Pattinson süchtig nach Kristen-News

+
Robert Pattinson ist süchtig nach Nachrichten über sich und sein Privatleben.

München - Manche Prominente meiden Nachrichten über die eigene Person. Anders macht das Robert Pattinson. Er giert nach News von sich und auch von seiner verflossenen Ex-Freundin.

Twilight-Star Robert Pattinson ist süchtig nach Neuigkeiten über sein Privatleben. Das gab der 26-Jährige in einem Interview mit The Columbus Dispatch zu: "Yeah, ich lese das Zeug. Es ist schließlich mein Leben. Man will so was doch lesen. Man hat das Gefühl, als müsste man es sogar lesen."

"New Moon": Zweiter Teil der "Twilight"-Saga

"New Moon": Zweiter Teil der "Twilight"-Saga

Besonders viel dürfte er deshalb zurzeit über die Affäre von seiner Ex-Freundin Kristen Stewart erfahren haben. "Man weiss, man sollte es nicht tun, aber es ist so eine Art Sucht. Man will natürlich verzweifelt damit aufhören."

Allerdings heißt das auch, dass er alle Liebeserklärungen und Entschuldigungen seiner ehemaligen Filmkollegin über die Medien mitbekomen hat. Ob Pattinson ihr deshalb noch eine zweite Chance gibt?

sam

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare