Auch in Stuttgart nicht

Warum es bei Sixt derzeit keine Mercedes-Modelle zu leihen gibt

Eine Mercedes-Benz S-Klasse Coupé fährt auf einer Straße.
+
Beim Autovermieter Sixt können Mercedes-Modelle wie die S-Klasse Coupé aktuell nicht ausgeliehen werden.

Bei Deutschlands größtem Autovermieter Sixt gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Modellen zur Leihe. Mercedes-Fahrzeuge suchen Interessenten jedoch vergebens. Das ist der Grund.

Stuttgart - Standorte von Deutschlands größtem Autovermieter Sixt gibt es inzwischen in den meisten Großstädten. Beispielsweise am Hauptbahnhof in München, Stuttgart oder Bonn. Aktuell gibt es bei dem Unternehmen mit Hauptsitz in Pullach bei München jedoch keine Modelle von Mercedes zur Leihe.
BW24* deckt auf, warum es bei Sixt derzeit keine Mercedes-Modelle zu leihen gibt.

Das Angebot von Sixt umfasst viele verschiedene Modelle von Herstellern wie BMW, VW, Audi. Opel oder auch Fort und Maserati. Normalerweise kann dort beispielsweise auch eine Mercedes-S-Klasse Coupé geliehen werden. Aktuell werden Interessenten jedoch enttäuscht. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare