Schäuble kämpft gegen Jugendarbeitslosigkeit

Berlin - Er fordert mehr Programme und Initiativen: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich für mehr Tempo im Kampf gegen die hohe Jugendarbeitslosigkeit in Europa ausgesprochen.

Die Bemühungen müssten beschleunigt werden, Europa könne nicht eine ganze Generation warten lassen, betonte Schäuble am Mittwoch nach einem Treffen mit dem portugiesischen Amtskollegen Vitor Gaspar. „Hier müssen wir erfolgreicher werden.“ Dazu seien Programme und mehr Investitionen vor allem in kleine und mittlere Unternehmen nötig. Schäuble bescheinigte Portugal Fortschritte bei der Umsetzung seines Spar- und Reformprogramms: „Portugal ist auf gutem Weg.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare