Verbraucher aufgepasst

Rückruf bei Lidl, Aldi und Netto: Ketten warnen vor höchst gefährlichen Bakterien

+
Aldi Nord, Lidl und Netto warnen die Kunden.

Bitte nicht essen! Aldi, Lidl und Netto warnen ihre Kunden aktuell vor höchst gefährlichen Bakterien in einem Produkt. Das müssen Verbraucher jetzt wissen.

Wegen Salmonellen ruft die Firma Eifrisch in vielen Bundesländern Eier aus Bodenhaltung zurück. Betroffen seien Eier mit der Printnummer 2-DE-0351691 und Mindesthaltbarkeitsdaten vom 19. bis 24. Dezember 2018, teilte das Unternehmen aus Lohne (Niedersachsen) am Mittwoch mit.

Lesen Sie auch: Rückruf bei Netto: Salmonellen-Alarm in Weihnachtsprodukt

Eier-Rückruf bei Aldi, Lidl und Netto: Übelkeit, Erbrechen und Durchfall drohen

Die Eier seien bei Netto in Bremen und teilweise Niedersachsen, bei Lidl in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, bei Aldi Nord in den Regionalgesellschaften Horst und Großbeeren, bei Rewe in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg sowie bei Kaufland in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verkauft worden.

Video: Lidl, Aldi und Netto müssen Eier wegen Salmonellen zurückrufen

Eine behördliche Untersuchung hatte bei den Eiern Salmonellen nachgewiesen. Der Verzehr könne zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen, teilte Eifrisch mit. Die Firma hat die Eier vorsorglich aus den Verkaufsregalen entfernen lassen. Verbraucher sollen diese zurückgeben oder entsorgen.

Schwangerschaft droht! Rückruf von Antibabypille

Der Pharma-Konzern Pfizer hat mehrere Chargen seiner Antibabypille Trigoa zurückgerufen. Es drohen ungewollte Schwangerschaften.

Netto verkauft Zebra-Steaks - und bringt Kunden auf die Palme

An Weihnachten landet in vielen Haushalten beim Festtagsessen Fleisch auf dem Tisch. Rind, Wild, Geflügel - und wenn es nach dem Discounter Netto geht auch ein Zebra-Steak. Einige Kunden bringt das auf die Palme.

Rückruf wegen Gesundheitsgefahr! Warnung vor Penny-Produkt

Rückruf beim Discounter Penny: Ein Produkt aus dem Lebensmittel-Sortiment kann gefährlich werden. Für Allergiker besteht ein großes Risiko.

Rückruf: Beliebtes Bio-Produkt kann tödliche Vergiftungen hervorrufen

Der Naturkosthändler Gesund & Leben warnt vor einem beliebten Bio-Produkt aus seinem Sortiment. Es kann zu schweren Vergiftungen führen. 

Rückruf bei Lidl, Penny und Real wegen Salmonellen-Verdacht: Beliebtes Produkt betroffen

Eine Firma ruft bundesweit eines der gefragtesten Produkte zurück. Mehrere Chargen sind offenbar betroffen. 

Lidl setzt Expansionskurs in den USA fort

Übrigens: Lidl setzt seinen Expansionskurs in den USA fort. Der deutsche Discounter übernimmt 27 Läden der regionalen Supermarktkette Best Market in den Bundesstaaten New York und Jersey, wie die USA-Zentrale von Lidl am Freitag mitteilte. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht.

Lidl hatte im Juni 2016 seinen ersten Laden in den Vereinigten Staaten eröffnet, inzwischen sind es bereits mehr als 50. Sie sind alle an der Ostküste angesiedelt.

Update vom 10. Dezember 2018: Vorsicht! Henkel ruft Putzmittel zurück - Gesundheitsgefahr

Verbraucher aufgepasst! Henkel ruf zwei Putzmittel zurück. Diese Produkte sind betroffen. UND: Beliebtes Schokoladenprodukt zurückgerufen: Verzehr kann zu Verletzungen führen 

mag/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare