Regierung senkt BIP-Prognose für 2012

Berlin - Die Bundesregierung hat ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr erhöht, für das kommende Jahr wegen der Risiken aus dem internationalen Umfeld aber deutlich gesenkt.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) soll 2011 um 2,9 Prozent zulegen, 2012 aber nur noch um 1,0 Prozent. Das geht aus der am Donnerstag in Berlin von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) vorgestellten Herbstprojektion vor. Im Frühjahr hatte die Regierung für 2011 ein Wachstum von 2,6 Prozent und für 2012 ein Plus von 1,8 Prozent prognostiziert.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare