Metro erwartet schwächeren Umsatz

Düsseldorf - Der Handelskonzern Metro hat unter anderem aufgrund des schwach angelaufenen Weihnachtsgeschäfts seine Prognosen für das laufende Geschäftsjahr gesenkt.

Setze sich der schwache Verlauf im wichtigen Weihnachtsgeschäft fort, gehe Metro von einem Umsatz leicht unterhalb des Vorjahresniveaus von 67,3 Milliarden Euro aus, teilte die im Dax notierte Gesellschaft am Dienstag in Düsseldorf mit.

Zudem erwartet Metro für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) und vor Sondereffekten ebenfalls ein Ergebnis leicht unterhalb des Vorjahreswerts von 2,4 Milliarden Euro. Der Metro-Kurs reagierte mit deutlichen Verlusten auf die Mitteilung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare