Ray-Kroc-Day

McDonald‘s: „Ihre Bestellung bitte“ - und plötzlich steht der Vorstandschef am Tresen

+
Am Ray-Kroc-Day bedienen bei McDonald's Vorstandsmitglieder in den Restaurants

Am Freitag hat sich wohl so mancher McDonald‘s-Kunde gewundert - sofern er denn genau hingesehen hat. In einer Münchner Filiale stand nämlich jemand ganz besonderes hinter dem Tresen.

München - Normalerweise feilt der Vorstand bei McDonald‘s an neuen Produkte, überdenkt Marketing-Strategien und plant neue Standorte für Restaurants. Doch einmal im Jahr gibt es bei McDonald‘s den Ray-Kroc-Tag. Dann tauschen die Chefs ihre Anzüge gegen die McDonald‘s-Uniform und verpacken Happy Meals, BigMacs und Cheeseburger.

Jedes Jahr am 5. Oktober - dem Geburtstag von McDonald's-Gründer Ray Kroc - verlässt die gesamte Verwaltung die Schreibtische in der Unternehmenszentrale von McDonald‘s Deutschland und unterstützt ihre Kollegen in den Restaurants im Service. Teamwork hat bei McDonald's Tradition: "Niemand von uns ist alleine so gut, wie wir alle zusammen" - mit diesem Satz brachte Ray Kroc den Anspruch und die Philosophie des Unternehmens auf den Punkt.

McDonald‘s: Es dreht sich alles um den Gast

Holger Beeck, Vorstandsvorsitzender von McDonald‘s Deutschland, stand ebenfalls in einem Münchner McDonald‘s-Restaurant am Tresen und verkaufte dort Burger. Gegenüber chip.de erklärte er, dass es sich dabei gar nicht um eine PR-Geschichte oder die Begutachtung der Mitarbeiter handele. Vielmehr gehe es um die Optimierung der Abläufe im Unternehmen. "Unsere Mitarbeiter leisten jeden Tag hervorragende Arbeit. Das belegen unsere Zahlen."

Lesen Sie auch: McDonald’s Auto Frau Schacht Sturz Unglück Unfall

Das Ziel des Ray-Kroc-Day ist einerseits, die Verbindung zwischen Verwaltungsmitarbeitern und ihren Kollegen in den Restaurants zu stärken. "Bei McDonald's arbeiten darum alle Mitarbeiter als ein Team zusammen, egal ob sie in einem unserer knapp 1500 Restaurants am Grill stehen oder in unserer Unternehmenszentrale in der IT-Abteilung tätig sind“, schilderte Beeck. Damit werde zwangsläufig die Verbindung zu den Gästen gestärkt.

Lesen Sie auch: Bereits in zwei deutschen Städten: McDonald's nimmt gravierende Änderung vor

Andererseits soll erkannt werden, wie die Ideen des Vorstandes umgesetzt werden und welche Verbesserungen vonnöten sind. "Oft treffen wir in der Zentrale Entscheidungen, die in der Praxis Anpassungen benötigen. Wie in jedem Unternehmen ist das normal. An Tagen wie diesen, lernen wir am besten, wo wir uns verbessern können", sagte Beeck gegenüber chip.de.

McDonald‘s: Digitalisierung treibt Restaurants an und fördert Umsätze

Bis Ende 2019 sollen fast alle Restaurants in Deutschland auf das neue Konzept Restaurant der Zukunft umgerüstet sein. Hierzu gehören neben einem modernen Design, zusätzlichen Spielmöglichkeiten für Kinder und digitalen Angeboten vor allem auch ein optimiertes Küchen- und Bestellsystem.

Dadurch können die Gäste viele Produkte individuell nach ihrem Geschmack anpassen und sich diese sogar an den Tisch bringen lassen. Vor diesem Hintergrund liegt beim diesjährigen Ray-Kroc-Tag ein spezieller Fokus der Verwaltungsmitarbeiter darauf, diese neue Servicewelt den Gästen näher zu bringen.

Alleine mit den neuen Bestellterminals erzielt McDonald‘s höhere Umsätze. "In einem Restaurant bei McDonald‘s kommen insgesamt 60 Geräte zum Einsatz. Wir setzen den Fokus auf die digitale Zukunft", so der McDonald‘s-Vorstandsvorsitzende gegenüber chip.de.

tf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare