Quoten, Jackpot, Glücksspiel

Lotto am Mittwoch: Alle Informationen zur Ziehung der Lottozahlen

Änderungen beim Lotto im September 2020: Die Lotterie 6 aus 49 wird teurer für die Spieler - es ergeben sich aber auch andere Gewinnchancen.
+
Änderungen beim Lotto im September 2020: Die Lotterie 6 aus 49 wird teurer für die Spieler - es ergeben sich aber auch andere Gewinnchancen.

Die Lottozahlen für das Spiel „6 aus 49“ werden in Deutschland am Mittwoch und am Samstag gezogen. Hier gibt es alle Informationen zur Ziehung am Mittwoch.

  • Lotto ist eines der beliebtesten Glücksspiele in ganz Deutschland.
  • Jeden Mittwoch um 18.25 Uhr findet die Lottoziehung statt.
  • Um den Jackpot zu knacken, muss der Gewinner alle sechs Richtige und die Superzahl haben

Lüdenscheid - Traditionell werden die Lottozahlen für das Spiel „6 aus 49“ in Deutschland am Mittwoch und am Samstag gezogen. Hier gibt es alle Informationen zur Ziehung am Mittwoch. Wer bei der Ziehung der Lottozahlen am Mittwoch ein glückliches Händchen hat, kann mit sechs Richtigen und der Superzahl den Jackpot knacken. Aber aufgepasst: Die Gewinnchance im Lotto beträgt lediglich 1 zu 140 Millionen. Wahrscheinlicher ist es, von einem Blitz getroffen zu werden. Die Teilnahme ist ab 18 Jahre erlaubt.

LottogesellschaftWestdeutsche Lotterie (Westlotto)
ZuständigkeitNordrhein-Westfalen
Gründung1955
SitzMünster
Mitarbeiterzahl346
Umsatz1,62 Milliarden Euro (2019)

Lotto am Mittwoch: Alle Informationen zum Glücksspiel und der wöchentlichen Ziehung der Lottozahlen

Die Gewinnchance im Lotto beträgt lediglich 1 zu 140 Millionen. Wahrscheinlicher ist es, von einem Blitz getroffen zu werden. Die Teilnahme ist ab 18 Jahre erlaubt. WestLotto warnt: Nur der wirtschaftlich Berechtigte selbst kann am Glücksspiel teilnehmen. Das Spielen auf fremder Rechnung (zum Beispiel in Spielgemeinschaften) ist ausgeschlossen. WestLotto ist Lotto-Gesellschaft von NRW mit Sitz in Münster.

Doch wie kann der Jackpot geknackt werden? Beim Lotto am Samstag führen vier Komponenten zum Millionengewinn: Ein gültig abgegebener 6-aus-49-Lottoschein, sechs Richtige, die passende Superzahl - und jede Menge Glück.

Gültig ist ein Schein, wenn der Teilnehmer mindestens 18 Jahre alt ist. Die Lottozahlen können auf dem Schein vom Kiosk oder aber online ausgewählt werden: Mit sechs Kreuzchen werden die persönlichen Glückszahlen bestimmt. Die Superzahl wird dann aus den Ziffern zwischen null und neun auserkoren - allerdings kann nur derjenige die Superzahl selbst auswählen, der online spielt.

Die Deadline, um den eigenen Lotto-Tipp abzugeben, variiert je nach Bundesland. In den meisten Bundesländern müssen die Scheine bis 18 Uhr die Lottoscheine ausgefüllt sein. Aber: In Hamburg und Nordrhein-Westfalen müssen die Los-Scheine schon etwas früher fertig sein, nämlich um 17.59 Uhr. Die Ziehung findet dann immer mittwochs um 18.25 Uhr statt.

Zwangsausschüttung des Lottojackpots am Mittwoch oder Samstag

Sowohl am Samstag als auch am Mittwoch wird der Lotto-Jackpot dann regelkonform zu gleichen Teilen auf den oder die glücklichen Gewinner verteilt. Das sind die Gewinnklassen:

Gewinnklassen im LottoAnzahl der Richtigen
16 Richtige + Superzahl
26 Richtige
35 Richtige + Superzahl
45 Richtige
54 Richtige + Superzahl
64 Richtige
73 Richtige + Superzahl
83 Richtige
92 Richtige + Superzahl

Diesen Mittwoch steht die Chancen auf den Gewinn im Lotto besonders gut. Denn zuvor wurde zwölfmal in Folge kein Gewinner mit sechs Richtigen und Superzahlen gezogen. In solchen Fällen kommt es bei der 13. Ziehung zur Zwangsausschüttung. Dies war zuletzt der Fall am 3. Juni 2020.

Lotto - der Klassiker des Glücksspiels: Bei der Ziehung werden auch Superzahl, Super 6 und Spiel 77 ermittelt

Beim Lotto können Lotto-Spieler Millionen gewinnen. Die Chance den Jackpot zu knacken ist aber gering.

Wer in Deutschland von Lotto spricht, meint im Regelfall das System „6 aus 49“. Dabei werden von dem Spieler 6 aus 49 Zahlen auf einem Bogen angekreuzt. Zusätzlich ist es noch möglich, die Losnummer und die Superzahl zu wählen. Das Gewinnspiel ist sowohl online als auch in Lotto-Annahmestellen möglich. Als Glücksspiel ist die Teilnahme an Lotto erst ab 18 Jahren erlaubt.

Während die Ziehung der Lottozahlen bis 2013 live im öffentlich-rechtlichen Fernsehen bei ARD und ZDF ausgestrahlt wurde, gibt es sie jetzt als Live-Stream im Internet. Ermittelt werden die Gewinnnummern immer am Samstag um 19.25 Uhr bekannt gegeben.

Nach der Ziehung der Lotto-Zahlen wird aus den Ziffern 0 bis 9 noch die Superzahl gezogen - dabei handelt es sich um die letzte Ziffer der Spielscheinnummer. Bei der Lotto-Ziehung werden auch die Gewinnzahlen der Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6 bekannt gegeben.

Eine Sonderregel im Lotto 6aus49 ist die Zwangsausschüttung. Sie erfolgt, wenn bei zwölf aufeinanderfolgenden Ziehungen kein Spieler sechs Richtige samt Superzahl hat - und der Jackpot dementsprechend zwölfmal nicht geknackt wird. Kommt es zu 13. Ziehung der Lottozahlen und noch immer trifft keiner die sechs Richtigen und die Superzahl, wird der Jackpot bereits bei sechs richtig getippten Zahlen ausgeschüttet. Sollten in dieser 13. Ziehung dann mehrere Spieler doch noch sechs Richtige plus Superzahl, ist die Zwangsausschüttung abgewendet.

Das Bundesland der Glückspilze: Die meisten Lotto-Gewinner kommen aus NRW

Gerade mit dem Glück sieht es gut aus, wenn Sie aus NRW kommen. Die meisten Glückspilze im Lotto stammen aus Nordrhein-Westfalen - hier tippen überdurchschnittlich viele Menschen die richtigen Lottozahlen. Im Oktober 2006 wurde hier der höchste Einzelgewinn ausgeschüttet: Der Spieler gewann 37 Millionen Euro. Westlotto meldet, dass im ersten Halbjahr 2020 in NRW zehn Gewinner zu Millionären wurden. Außerdem gab es 77 Groß-Gewinne (also ab 100.000 Euro). Nur drei davon wurden durch das Konzept „6 von 49“ zu Millionären - die weiteren sieben Personen gewannen bei der Lotterie Eurojackpot.

Auch beim Eurojackpot gilt übrigens das „Glückspilze kommen aus NRW“-Prinzip: 2020 gab es einen Rekordgewinn und der Gewinner kam - natürlich - aus Nordrhein-Westfalen: Er erzieht 90 Millionen Euro - das ist die maximale Gewinnsumme, die man überhaupt in dem Spiel gewinnen kann.

Süchtig nach Glücksspiel? Bei diesen Hotlines finden zu leidenschaftliche Lotto-Spieler Hilfe

Vorsicht beim Lotto: Wie jedes Glücksspiel kann auch Lotto süchtig machen. Für den Fall gibt es Hotlines, bei denen betroffene Spieler Hilfe finden können (siehe Tabelle). Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet weitere Informationen auch im Internet unter www.bzga.de.

Hilfe-Hotlines bei GlückspielsuchtTelefonnummer
BZgA-Beratungstelefon zur Glücksspielsucht0800/1372700
Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW0800/0776611
Türkischsprachiges Beratungsangebot0800/3264762

Lotto gibt es nicht nur in der klassischen Variante 6 aus 49. Spieler können beispielsweise auch an Keno, GlücksSpirale und dem Eurojackpot teilnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare