„Ich weiß ja nicht wie es bei euren Kindern ist, aber...“

Mutter kauft Kinder-Produkt bei Lidl und entdeckt Kurioses

+
Bei Lidl entdeckte eine Mutter einen groben Produktfehler.

Eine Mutter kauft eine Kinderhose bei Lidl. Als die das Produkt genauer ansieht, dürfte sie ziemlich erstaunt gewesen sein.

München - Die Discounterkette Lidl hat neben Lebensmitteln auch immer wieder Kleidungsstücke im Sortiment. Eine Mutter nutzte kürzlich dieses Angebot und kaufte eine Kinderhose. 

Mutter kauft Hose bei Lidl: Hosenbeine extrem unterschiedlich

Doch als sie zu Hause die rosafarbene Hose genauer ansah, stellte sie fest, dass das Produkt alles andere als makellos ist: Das eine Hosenbein ist deutlich länger als das andere! 

Mutter beschwert sich bei Lidl: „Mein Kind hat zwei gleich lange Beine!“

Sie beschwerte sich auf Facebook bei Lidl Deutschland und fügte neben den Bildern des fehlerhaften Produkts mit einem Augenzwinkern hinzu: „Liebes Lidl Deutschland, ich weiß ja nicht wie es bei euren Kindern ist, aber meines hat zwei gleich lange Beine!“

Unter dem Facebook-Post hat sich Lidl bisher noch nicht zu dem fehlerhaften Kleidungsstück geäußert.

Ein anderes Produkt werden die Kunden des Konkurrenten Aldi vorerst nicht mehr in den Filialen finden - der Hersteller hat dem Discounter den Verkauf des luxuriösen Artikels gerichtlich untersagen lassen.

Mehr von Lidl und Aldi: Das könnte Sie auch interessieren

Auch bei Aldi entdeckte kürzlich eine Mutter einen Fehler in einem Kinderprodukt: Kinder-Produkt von Aldi enthält überraschende Zutat - Mutter rastet aus

Ein anderes Aldi-Produkt wird wohl auf dem Schwarzmarkt weiterverkauft: Aldi-Produkt um 8.02 Uhr schon vergriffen - dann taucht es woanders auf 

sp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare