Bundesweit

Rückruf: Aufgepasst! Dieses Produkt sollten Sie in jedem Fall nicht essen

+
Rückruf: Das Unternehmen Dennree warnt vor der hauseigenen Geflügel-Bolognese.

Ein Hersteller von Bolognese ruft eines seiner beliebten Produkte zurück. Betroffen sein können Produkte in ganz Deutschland.

Update vom 15. April: Gefährlich kann es momentan auch beim Verzehr von Lebensmitteln werden. Laut Bundesamt für Verbraucherschutz gibt einen großen Rückruf bei Weichkäse.

Update vom 14. März 2019: Verbraucher aufgepasst: Der Lebensmittel-Discounter Lidl ruft ein beliebtes Produkt zurück. In dem betroffenen Käse sind Bakterien gefunden worden, die schwere Erkrankungen nach sich ziehen können.

Erneuter Rückruf: Diese beliebte Bolognese sollte nicht verzehrt werden

Update vom 1. März 2019: Erneuter Rückruf eines Produkts der Marke Dennree. Das Bio-Handelshaus warnt vor der „Geflügel-Bolognese“ der eigenen Marke im 350-Gramm-Glas. Betroffen sind Artikel mit dem Haltbarkeitsdatum 1. November 2020. Eine „mögliche, nicht ausreichende Erhitzung bei der Produktion eines Teils der Gläser“ kann zum „unerwünschten Wachstum von Mikroorganismen“ führen. Die Ware wurde bei denn‘s Biomarkt sowie ausgewählten Naturkostfachmärkten verkauft, es ist von einer bundesweiten Betroffenheit auszugehen.

Dennree geht zwar davon aus, dass nur ein geringer Teil der Gläser betroffen ist. Allerdings wurden zugunsten eines vollumfänglichen Verbraucherschutzes sämtliche Gläser aus dem Verkauf genommen. Dem Unternehmen zufolge sind betroffene Gläser durch einen Überdruck im Glas erkennbar, beim Öffnen entweiche das Gas hörbar.

Es wird darum gebeten, die Nudelsauce nicht zu verzehren, sondern in die Verkaufsstelle zurückzubringen, in der sie gekauft wurde. Der Preis wird auch ohne Vorlage des Belegs erstattet.

Vorsicht vor dieser Sauce: Die Geflügel-Bolognese von Dennree wird vom Unternehmen zurückgerufen.

Meldung vom 14. Januar: Dennree ruft Gemüsebrühe zurück

Törpen - Das Unternehmen Dennree hat Gemüsebrühe zurückgerufen, weil sie möglicherweise mit Spuren von Sellerie verunreinigt ist. Für Menschen, die allergisch gegen Sellerie sind, könnten die Produkte eine gesundheitliche Gefahr darstellen, teilte der Händler am Freitag in Töpen (Landkreis Hof) mit. Alle anderen Käufer könnten die Brühe ohne Bedenken verzehren.

Diese Gemüsebrühe ist vom Rückruf genau betroffen

Betroffen sind demnach alle Chargen und Mindesthaltbarkeitsdaten der Dennree Gemüsebrühe hefefrei 130 Gramm, die Nachfüller hefefrei 250 Gramm und mit Bio-Hefe 250 Gramm sowie die Gemüsebrühwürfel hefefrei 60 Gramm und mit Bio-Hefe 66 Gramm.

Lesen Sie auch: Metallsplitter - Rossmann ruft beliebtes Produkt zurück

Die Produkte seien bundesweit verkauft worden in allen Denn's-Märkten und wohl vielen Biomärkten, die zur Unternehmensgruppe gehören, sagte eine Sprecherin. Kunden können die Gemüsebrühe zur Verkaufsstelle zurückbringen und bekommen den Kaufpreis erstattet.

Lesen Sie auch: Kaufland ruft Spielzeug zurück - es droht Erstickungsgefahr

Erneuter Rückruf einer Mundspülung: Benutzung könnte für Verbraucher schlimme Folgen haben

Rückruf beliebter Bio-Produkte: Hersteller warnt vor Schimmelpilzgift in Lebensmitteln

Glassplitter in Joghurt - Rückruf wegen Gesundheitsgefahr 

Rückruf bei Kaufland: Dieses beliebte Produkt könnte allergische Reaktionen auslösen

Rückruf: Gefährliche Bakterien in Tiefkühlprodukt von bekanntem Hersteller

Rückruf von knapp fünf Millionen Babywippen - Säuglinge kamen ums Leben

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare