Barroso fordert Entschlossenheit

Brüssel - Vor dem EU-Gipfel am Sonntag, hebt Barroso den Zeigefinger. Der Kommissionspräsident fordert mehr Entschlossenheit beim Kampf gegen die Schuldenkrise.

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat die Staats- und Regierungschefs der EU zu “entschlossenen Antworten“ auf die Euro- und Schuldenkrise aufgefordert. “Wir sind an einem entscheidenden Moment nicht nur für den Euro, sondern auch für die Zukunft Europas“, sagte er am Mittwoch in Brüssel über den EU-Krisengipfel vom kommenden Sonntag.

“Die Entscheidungen, die getroffen oder nicht getroffen werden, haben zweifellos Folgen“, mahnte er. Wichtig sei vor allem eine Stärkung des Euro-Rettungsfonds EFSF. EU-Währungskommissar Olli Rehn sagte: “Wir wollen Flexibilität und Effizienz des EFSF stärken. Und ich bin zuversichtlich, dass wir Ergebnisse haben werden.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare