Es erinnert an einen Regenwald

Amazon eröffnet außergewöhnliches Büro - aus einem bestimmten Grund

+
Das Unternehmen will mit einem außergewöhnlichen Büro die Kreativität seiner Mitarbeiter Fördern.

Tröpfelnde Wasserfälle und duftende Pflanzen statt karger Konferenzräume: Amazon eröffnet ein außergewöhnliches Büro - und hofft auf einen ganz bestimmten Effekt.

Seattle - Tröpfelnde Wasserfälle und duftende Pflanzen statt karger Konferenzräume: Der Online-Händler Amazon hat am Montag (Ortszeit) in Seattle einen Bürokomplex eröffnet, der eher an einen Regenwald als an einen Arbeitsplatz erinnert. Mit "The Spheres", drei riesigen Glaskugeln mit über 40.000 Pflanzen, Pfaden und Wasserläufen, will Amazon nach eigenen Angaben die Kreativität seiner Mitarbeiter fördern. Außerdem hofft der Händler auf den in Studien beschriebenen Effekt, dass Nähe zur Natur die Gehirnfunktion anregt.

Amazon habe eine "einzigartige" Umgebung geschaffen, in der die Angestellten gut zusammenarbeiten und innovative Konzepte erarbeiten könnten, teilte das Unternehmen mit. Demnach gibt es keine geschlossenen Büroräume, Treffen finden mitunter auf Pfaden oder in Baumhäusern statt. Der Komplex richte sich auch an die Bewohner von Seattle, die "im Zentrum der Stadt Biodiversität erleben" könnten, erklärte Amazon. Zu "The Spheres" soll auch ein Besucherzentrum eröffnet werden.

Der Gouverneur des Staates Washington, Jay Inslee, begrüßte das Projekt. Der Komplex sei viel mehr als ein "kreativer Raum für Amazon-Angestellte", erklärte er. Vielmehr könnten auf diese Weise auch eine Reihe seltener Pflanzen geschützt und Wissen über sie vermittelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Ohne Kasse: Amazon fordert den Lebensmittelhandel heraus

Video: Amazon: Gibt es bald Ladengeschäfte in Deutschland?

AFP/Glomex

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare