Gut gekontert

User macht sich über Aldi-Post lustig - Mit dieser Antwort bringt ihn der Discounter zum Schweigen

Ein User macht sich über einen Facebook-Post von der Discounterkette Aldi Süd lustig. Aldi antwortet... und gewinnt.

Mülheim - Diesmal muss man es wirklich zugeben: Gut gekontert, Aldi.

Ein etwas außergewöhnliches Foto hatte der Discounter vergangene Woche auf seiner Facebook-Seite gepostet. Dabei handelte es sich um kein übliches Angebots-Bild, sondern um einen Instagram-Post einer jungen Frau. Im Bild sind sechs Jugendliche zu sehen, zwei Jungs und vier Mädchen, die in dicken Winterjacken vor der Altstadt von Oxford posieren. In der Bildunterschrift steht: #aldicrew. 

Mit diesem Bild wirbt Aldi für seinen „internationalen Master“. Seit kurzem können Studenten, die ihren Bachelor schon absolviert haben, sich bei Aldi für einen Master in International Retail Management bewerben. Ein Teil des Studiums wird im Ausland absolviert, an der Oxford Brookes University, wie dieser Schnappschuss zeigt.

Doch nicht alle sind von diesem Angebot überzeugt. So schrieb zum Beispiel ein Facebook-User, der eine große Affinität für Videogames zu haben scheint: „Haha welcher Idiot wird das wollen?“. Und die Antwort des Discounters ließ nicht lang auf sich warten: „Der Moment, wenn man irgendwann merkt, dass die gescheiterte Gaming-Karriere eine schlechte Idee war und man bereut, sich über Studenten lustig gemacht zu haben.“ Darunter auch noch ein GIF, das einen weinenden Mann unter Dusche zeigt.

Und die User sind von dieser Antwort begeistert, wie Katharina B.: „Geile Antwort Aldi.“

Lesen Sie auch: Schock-Foto: Aldi-Produkt sorgt offenbar für Explosion im Backofen.

Auch interessant: Erneute Enttäuschung bei Aldi Süd: Beliebtes Produkt schon nach wenigen Minuten ausverkauft.

Rubriklistenbild: © dpa / Federico Gambarini

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare