1. come-on.de
  2. Wirtschaft

air up sichert sich mehr als 40 Millionen Euro in erneuter Finanzierungsrunde 

Erstellt:

Kommentare

Das Team von air up und das Logo des Münchner Start Up
Das Team von air up © Ippen Digital

Das Münchner Scale-up air up hat jetzt in einer weiteren Finanzierungsrunde 40 Millionen Euro eingesammelt. Das Produkt von air up ist das weltweit erste Trinksystem zur Aromatisierung von Trinkwasser nur durch die Beigabe von Duft. Das 2019 gegründete Unternehmen setzt sein Wachstum erfolgreich fort. Nach den Markteintritten in Großbritannien und der Schweiz sollen weitere folgen.

Nachdem das Scale-up bereits zu Jahresbeginn eine Series-A Finanzierungsrunde bekannt gab, sammelt air up nun weitere, über 40 Millionen Euro ein.  Damit ist die jüngste Finanzierungsrunde eine Antwort auf air ups rasanten Wachstumskurs – darunter erfolgreiche Markteintritte in die Schweiz und kürzlich auch Großbritannien, Italien sowie eine Verdopplung der Mitarbeitenden seit Jahresbeginn.

Wir sind stolz auf das erneute Vertrauen, das uns unsere bestehenden Investoren entgegenbringen. Wir wussten, unsere Idee hat das Potenzial, aber hätten nie mit einem Erfolg wie diesem gerechnet. Wir haben mit unserem außergewöhnlichen Produkt einen Nerv getroffen und konnten der hohen Kundennachfrage fast nicht gerecht werden. 

Lena Jüngst, Co-Gründerin von air up

Des Weiteren verzeichnet das Scale-up heute eine run rate von 100 Millionen Euro und beliefert mehr als 1 Million Kunden in ganz Europa – das entspricht einer potenziellen Einsparung von 85 Millionen Einweg-Plastikflaschen und mehr als 2.465 Tonnen Zucker. 

Lena Jüngst ist die Co-Gründerin des Münchner Startup air up
Lena Jüngst ist die Co-Gründerin des Münchner Startup air up © Ippen Digital

Wir freuen uns damit zu beweisen, dass man mit einer innovativen Idee sowie einer gesunden Portion Pragmatismus tatsächlich Veränderung bewirken kann. Damit unterstreichen wir unsere Vision, den Getränkemarkt weltweit zu revolutionieren und zeigen: Gesundheit und Nachhaltigkeit können auch ökonomisch attraktiv sein!

Lena Jüngst, Co-Gründerin von air up

Ursprünglich entstanden ist das Projekt, aus dem air up hervorging, mit dem Produktdesign Studium von Lena Jüngst und Tim Jäger an der Hochschule in Schwäbisch Gmünd. Nachdem Fabian Schlang, Jannis Koppitz und Simon Nüesch als Studenten der TU München als weitere Gründer hinzustießen, verlagerte sich das Büro des jungen Unternehmens an die Münchner Universität. 

Seit dem ist viel passiert. Gerade erst wurde bekannt, das air up im German Startup Brand Ranking der bekannten Agentur Jung von Matt auf Platz 1 der stärksten 50 deutschen Startup-Marken gelandet ist.

Bereits im Januar 2021 kommunizierte das Scale-up, das unter anderem durch Schützenhilfe seiner prominenten Investoren Frank Thelen (Freigeist) und Ralf Dümmel (DS Produkte) bekannt ist, dass es sich durch die Beteiligung von, unter anderen, Five Seasons Ventures, Ippen.Media und PepsiCo Investitionen in Höhe von rund EUR 20 Millionen sichern konnte. air up beschäftigt mittlerweile rund 170 Mitarbeiter aus 31 Nationen und feierte vor einigen Monaten den Meilenstein von mehr als 1 Million Kunden. 

Disclaimer: IPPEN.MEDIA gehört ebenfalls zu den Investoren von air up.

Auch interessant

Kommentare