A380: Der neue Superflieger von Lufthansa

Süße Träume sind in den Betten der der First Class garantiert. Die Sitze lassen sich zur Schlafstätte umklappen.

Viel Platz hat man auch in den Wachsräumen der First Class.

Der erste A 380 für Lufthansa.

Mit roter Rose und einem "Willkommen" auf dem Bildschirm werden Gäste in der ersten Klasse begrüßt.

Letzter Feinschliff für den ersten A 380 der Lufthansa.

Ruckzuck sind die Sitze der First-Class in Betten umgebaut.

Bequem nächtigen ist auch in der Business Class möglich.

Die Beine richtig ausstrecken - in der Business Class kein Problem.

So bequem sieht es in der First Class des Riegenvogels aus.

Auch die Economy Class bietet jede Menge Beinfreiheit.

So sehen Luxus-Toiletten aus.

Das Badezimmer gehört zur Ausstattung der ersten Klasse.

Die Stewardessen haben die Plätze in der First Class dekoriert.

Die Betten in der First Class.

Spargel im Schinkenmantel, exquisiter Käse und ein bisschen Kaviar oben drauf: Sie sehen die Snacks in der First Class aus.

Eine Treppe verbindet die Stockwerke.

Die riesigen Türen des Supervogels.

Der Airbus A380 der Lufthansa - hier die Economy Class.

Bequem sind die Betten in der ersten Klasse.

In der Business Class lassen sich Langstreckenflüge gut überstehen.

Die Economy Class des Airbus A 380 der Lufthansa.

Der luxuriöse Waschraum in der ersten Klasse.

Die Kabine.

In der Business Class lassen sich Langstreckenflüge gut überstehen.

Willkommen steht auf den Multimedia-Bildschirmen auf den Rückenlehnen des Airbus.

Jürgen Raps, Chefpilot der Lufthansa, nimmt schon mal im Cockpit des Riesenvogels Platz.

Der erste A 380 für Lufthansa.

Der erste A 380 für Lufthansa.

Der erste A 380 für Lufthansa.

Stupsnase des Riesenvogels: Der Airbus A 380 der Lufthansa.

Der erste A 380 für Lufthansa.

Der erste A 380 für Lufthansa.

Hamburg - Die Lufthansa hat am Mittwoch ihren ersten Airbus A380 übernommen. In Sachen Luxus hat der neue Superjet einiges zu bieten. Was das fliegende Hotel für die Passagiere in petto hat:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare zu diesem Artikel