Zweiter Schalksmühler Kreisverkehr geplant

Im Kreuzungsbereich Volmestraße-Klagebach soll der Kreisverkehr mit einem Durchmesser von 35 Metern errichtet werden.

SCHALKSMÜHLE ▪ Die Volmegemeinde bekommt ihren zweiten Kreisverkehr. Im ersten Halbjahr des kommenden Jahres sollen die Arbeiten an der Einmündung Volmestraße–Klagebach beginnen – und rund ein halbes Jahr dauern.

Der Märkische Kreis und „Straßen.NRW“ haben gemeinsam einen Kreisverkehr mit einem Durchmesser von 35 Metern geplant. „Der Mündungsbereich Volmestraße-Klagebach ist einer der Hauptverkehrspunkte in Schalksmühle“, erklärte Wolfgang Spidlen auf Anfrage unserer Zeitung. Der Fachbereichsleiter Planen und Bauen sagte, dass es immer wieder zu Problemen mit Rückstauen käme – diese sollen durch den Kreisverkehr gelöst werden. Das mit der Planung beauftragt Ingenieurbüro Stapelmann und Bramey wird anhand einer Verkehrssimulation in der kommenden Sitzung des Bau- und Planungsausschusses (am kommenden Montag) die Überlegungen den Politikern vorstellen. Die Details für den Kreisverkehr kennt Thomas Meyer, der beim Märkischen Kreis für den Bereich Kreisstraßenbau zuständig ist. „Nach dem Winter werden in der ersten Jahreshälfte die Arbeiten beginnen“, sagte Meyer. Den Bau wird „Straßen.NRW“ federführend übernehmen. Der Verkehrsexperte geht davon aus, dass der Bau des gesamten Kreisels rund ein halbes Jahr dauern wird. Für den Bau seinen umfangreiche Umleitungen nötig. Als Kosten nennt er die „Größenordnung von 400 000 bis 500 000 Euro“. Diese Summe wird zu rund zwei Dritteln vom Bund („Straßen.NRW“) und zu einem Drittel vom Märkischen Kreis übernommen. „Der Bereich Volmestraße-Klagebach hätte so oder so grundsaniert werden müssen – daher haben wir zusammen mit der Gemeinde die Überlegung getroffen, den Kreuzungsbereich direkt mit einem Kreisverkehr zu versehen – somit entfallen auch die Stopp-Schilder“, meinte Thomas Meyer. ▪ mc

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare