Zweite Vollsperrung der B 54 kurzfristig nötig

SCHALKSMÜHLE ▪ Es wird vorübergehend noch schwieriger, die Bundesstraße 54 im Volmetal durchgehend zu befahren. Wie der Landesbetrieb Straßen.NRW aus Hagen am Donnerstag mitteilte, muss die Bundesstraße im Bereich Pulvermühle wegen einer Felssicherung ab Mittwoch bis Sonntag voll gesperrt werden. Im weiteren Verlauf ist die Straße bis Mitte Januar halbseitig gesperrt.

„Im Rahmen der Streckenwartung ist aufgefallen, dass sich etwa drei Meter oberhalb der Fahrbahn ein acht Meter hoher, senkrechter bis überhängender Felsblock befindet, der auf einer Länge von 15 bis 20 Meter als kippgefährdet anzusehen ist“, heißt es in der Mitteilung von Michael Overmeyer. Dort habe sich ein stellenweise bis zu 20 Zentimeter breiter Riss gebildet. Der parallel zum Hang verlaufende Riss scheint dabei einen Block vom rückwärtigen Gebirge abzutrennen. Nach Overmeyers Darstellung wird der Inhalt dieses Blockes auf 250 Kubikmeter entsprechend 500 bis 600 Tonnen geschätzt.

Niederschläge in den Wintermonaten und damit der Feuchtigkeitseinzug in das Gestein, verbunden mit Frosteinwirkungen, erhöhen das Risiko eines Felssturzes. Aufgrund des Felsüberhangs besteht die Gefahr, dass der Block komplett ins Fallen gerät. „Eine zeitnahe Sicherung des Bereiches ist deshalb dringend erforderlich. Das Sicherungskonzept sieht den Abtrag des Felsblockes vor“, schreibt Behördensprecher Overmeyer.

Da die Stemmarbeiten in Richtung der Bundesstraße ausgeführt werden müssen und die Größe und das Verhalten des abgetragenen Materials nicht vorhergesehen werden kann, ist aufgrund der Gefährdungslage eine Vollsperrung der Bundesstraße zwingend erforderlich. Die Arbeiten erfolgen in drei Schritten mit einer entsprechenden Verkehrsregelung. Die Maßnahme kostet rund 80 000 Euro. Straßen.NRW bittet um Verständnis für die besonderen Sicherungsvorkehrungen.

Einrichten der Baustelle und Beseitigen des Bewuchses von Montag, 13. Dezember, 6 Uhr, bis Mittwoch, 15. Dezember, 7.30 Uhr. Die B 54 ist während dieser Zeit halbseitig gesperrt, der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt.

Abstemmen des Felsblockes von Mittwoch, 15. Dezember, 7.30 Uhr bis Sonntag, 19. Dezember, 20 Uhr. Die B 54 ist während dieser Zeit aus Sicherheitsgründen voll gesperrt. Eine Umleitung über die Klagebach und die Heedfelder Straße ist ausgeschildert.

Abräumen des abgestemmten Materials von Sonntag, 19. Dezember, 20 Uhr, bis Donnerstag, 13. Januar, 20 Uhr. Die B 54 ist während dieser Zeit halbseitig gesperrt, der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt. ▪ bomi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare