Zweite Auflage von "Schalksmühle... köstlich!" am 31. Oktober

+
Stimmungsvoll soll auch die neue Auflage von „Schalksmühle... köstlich!“ am 31. Oktober werden.

SCHALKSMÜHLE - Cocktails, Whisky, jede Menge Leckereien, ein Ortskern voller Menschen und dezente Hintergrundmusik: Für die zweite Auflage von „Schalksmühle…köstlich!“ plant der Stadtmarketingverein derzeit das Programm.

Fest steht, dass am 31. Oktober zum zweiten Mal das kulinarische Fest im alten Ortskern stattfinden wird.

„Eine spektakuläre Feuershow, Freunde, die man ewig nicht gesehen hat und eine entspannte Atmosphäre – so war 2012 die Auftaktveranstaltung von Schalksmühle…köstlich!“, sagt Maren Monsonis, Geschäftsführerin des Stadtmarketingvereins. Und weil diese Atmosphäre so einzigartig und besonders gewesen sei, plant das Team für öffentliche Veranstaltungen des Stadtmarketings Schalksmühle eine Wiederholung.

Die Teilnehmer:

Kanzlei Teller, Wohnideen Krampe, LVM Versicherungsbüro Strohmann, Optik Lüttringhaus und Schulz, Michél Moden, Martina Sirges, Schuhhaus Nicolay, Gerald Borgdorf, Hirsch Apotheke (Wolf-Rüdiger Tews), Jörg Bremicker, Ochsenfarth – Gärtner von Eden, Stadtmarketing Schalksmühle, Sparkasse Lüdenscheid, Volme-Apotheke, Elisabeth und Klaus-Martin Roll, Provinzial Versicherung Nölke, Elektrotechnik Lars Quenzel, Evangelische Kirchengemeinde Schalksmühle-Dahlerbrück, Theodor Krägeloh, Fleischerei Geier, TK Dentallabor.

Das Organisationsteam besteht aus Petra Nicolay, Gerwart Pätsch, Thorsten Krampe, Ralf Windfuhr, Karsten Zapp, Heike Krägeloh, Christian Kleindopp und Maren Monsonis. Innerhalb weniger Tage haben sich 20 Teilnehmer für die Veranstaltung angemeldet. In dieser Woche fand ein erstes Treffen der Organisatoren und Teilnehmer statt. Dabei einigten sie sich darauf, dass die Veranstaltung wieder am 31. Oktober ab 18 Uhr im alten Ortskern stattfinden soll.

„Wie im Vorjahr möchte das Team mit Lichtern, Kerzen, musikalischer Begleitung und verschiedenen Sitzmöglichkeiten und vor allem vielen, vielen duftenden Köstlichkeiten die Ortsmitte in einen ganz besonderen Ort verwandeln“, fasst Maren Monsonis das Ergebnis des Treffens zusammen. - mc

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare