Projekt von "Oben an der Volme"

Ist das eine Zukunft für die Holzhütten auf dem Jahnsportplatz?

+
In den Holzhütten auf dem Jahnsportplatz soll ein Wordcamp stattfinden.

Schalksmühle - In die Holzhütten auf dem Jahnsportplatz soll im Sommer Leben einziehen. Ursprünglich waren sie dafür vorgesehen, Flüchtlingen ein Dach über dem Kopf zu bieten. Wenn es nach der Vorstellung der Kulturmanagerin Oben an der Volme, Ulrike Tütemann, geht, dann sollen dort vom 14. bis 16. Juni Auszubildende aus Unternehmen der Region an einem sogenannten Wordcamp teilnehmen können.

Dass diese Idee umgesetzt werden könnte, signalisierte am Donnerstag die Leiterin des Fachbereichs Bildung, Kultur und Sport, Anja Wolf, im Ausschuss für Kultur und Sport. Das Vorhaben soll durch die Landesregierung NRW mit Mitteln aus dem bundesweit einzigartigen Förderprogramm Regionale Kulturpolitik (RKP) zu 50 Prozent unterstützt werden. Der Rest soll über Sponsoren eingenommen werden. 

Seit den 1990er-Jahren werden so neue Impulse für die Kulturarbeit der insgesamt zehn Kulturregionen (Aachen, Bergisches Land, Hellweg, Münsterland, Niederrhein, Ostwestfalen-Lippe, Rheinschiene, Ruhrgebiet, Sauerland, Südwestfalen) gegeben. 

Um für das Projekt, in dem die Azubis in fünf verschiedenen Workshops zu Themen wie Wort, Sprache oder Kommunikation den Ausführungen unterschiedlicher Referenten folgen können, grünes Licht geben zu können, müsse man nur noch auf den Förderbescheid warten, erklärt die Gemeindemitarbeiterin. Sie ist in dieser Sache zuversichtlich: „Vonseiten der RKP ist uns bereits die Förderfähigkeit signalisiert worden.“ 

Bereits im Vorfeld haben die Verantwortlichen rund 60 Unternehmen aus der Oben-an-der-Volme-Region angeschrieben. Mit Erfolg: Mehrere Auszubildende hätten bereits ihr Interesse für einen der 30 Teilnehmerplätze bekundet, sagt Anja Wolf.

Kontakt 

Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es direkt bei Anja Wolf (Fachbereich Bildung, Kultur und Sport) per E-Mail an a.wolf@schalksmuehle.de oder unter Tel. 0 23 55/8 42 10. Auskünfte erteilt auch OadV-Kulturmanagerin Ulrike Tütemann (E-Mail kultur@oben-an-der-volme.de oder Tel. 0 23 53/6 15 99 92).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare