Mit Zaunlatte attackiert: 23-jähriger Schalksmühler schwer verletzt

+

Schalksmühle/Breckerfeld - Bei einer Prügelei zwischen zwei Gruppen Jugendlicher und junger Erwachsener in Breckerfeld am frühen Samstagmorgen um 2.25 Uhr wurde ein 23-jähriger Mann aus Schalksmühle schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden.

Die körperliche Auseinandersetzung hatte sich an der Straße Westring abgespielt, nachdem sich beide Gruppen zuvor auf einer Festlichkeit in der Nähe befunden hatten. „Bereits hier soll es zu verbalen Streitigkeiten gekommen sein“, teilt die Kreispolizeibehörde des Ennepe-Ruhr-Kreises mit.

Als sich die eine Gruppe, bestehend aus drei Schalksmühlern, auf den Heimweg begab, wurde diese durch eine andere Gruppe, bestehend aus rund zwölf Personen, schon am Westring erwartet. „Es kam zu einer Schlägerei, wobei einer aus der zahlenmäßig überlegenen Gruppe eine Zaunlatte abbrach und mit dieser auf den 23-jährigen Schalksmühler einschlug“, schreibt die Polizei.

Dieser wurde durch die Schläge schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen abtransportiert werden. Ein weiterer Schalksmühler (21) erlitt leichte Gesichtsverletzungen.

Die Angreifer flüchteten unerkannt vor Eintreffen der Polizei.

Aufgrund der Geschehnisse können laut Polizei bisher nur zwei Personen beschrieben werden: Eine Person soll männlich, etwa 20 bis 25 Jahre alt und kurzhaarig sein, deutsches Aussehen haben, dick und etwa 1,90 Meter groß sein. Er trug ein schwarzes, zerrissenes Shirt. Eine weitere Person wird als etwa 1,60 Meter groß und dünn beschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare