Aktion bei der Tafel:„Kein Kind geht ohne Geschenk nach Hause“

+

Schalksmühle/Halver - Wenn am 14. Dezember die Tafel Halver-Schalksmühle zu ihrer Weihnachtsfeier in der Jahnturnhalle einlädt, dann werden auch wieder Geschenke für bedürftige Kinder übergeben. Diese wurden im Rahmen der beliebten Wunschbaumaktion gesammelt.

Wichtig dabei ist, dass „kein Kind ohne Geschenk nach Hause geht“, sagt die Verantwortliche Astrid Lehmann. Ab kommenden Montag, 12. November, liegen die Listen mit den Geschenkewünschen aus. 

„Wir haben 100 Zettel verteilt und bereits 130 zurückbekommen“, schildert die Ehrenamtliche die Resonanz der Bedürftigen, die im Alter von null bis 16 Jahren sind. 

Im vergangenen Jahr nahmen 180 Kinder an der Aktion, die es bereits seit neun Jahren gibt, teil. „Wir haben immer einen guten Erfolg. Ich denke, dass die Halveraner und Schalksmühler sehr kinderlieb sind“, sagt Astrid Lehmann. 

Anonyme Aktion

Bis zum 6. Dezember können Spender die Geschenke, die einen Wert von 30 Euro nicht überschreiten sollen, bei der Tafel abgeben. 

Die Geschenke sollten vor der Abgabe in Geschenkpapier verpackt und mit der Identifikationsnummer, die für jeden anonymisierten Wunschzettel herausgegeben wird, versehen sein, erklärt die Verantwortliche. Damit wirklich kein Kind ohne Geschenk da steht, würden die Mitarbeiter der Tafel alles erdenklich Mögliche tun. Sogar Einkäufe in letzter Sekunde seien bereits vorgekommen, sagt Astrid Lehmann. 

Damit die Tafel auch Geschenke kaufen und die Wunschbaumaktion auch finanziert werden kann, sind die Ehrenamtliche auf Geldspenden angewiesen. 

Kinder stehen im Vordergrund

Unter dem Spendenkonto IBAN DE04 4585 0005 0000 1856 78, WELADED1LSD bei der Sparkasse Lüdenscheid können Zuwendungen überwiesen werden. Wie etwa auch bei anderen Aktionen oder der normalen Ausgabe von Lebensmitteln stehen immer die Kinder im Vordergrund, betont Astrid Lehmann. „Wir benötigen deshalb Hilfe, um selber helfen zu können.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare