Wunschbaum-Aktion ein voller Erfolg

Beim Auspacken war die Freude bei den Kindern groß. Vor allem die Spielzeuge kamen gut an.

SCHALKSMÜHLE/HALVER - Angesichts der bunt verpackten Geschenke wurden die Kinderaugen ganz groß – im Rahmen der diesjährigen Wunschbaum-Aktion unserer Zeitung und der Tafel wurden gestern bei einer Weihnachtsfeier im Forum der Lindenhofschule Halver 126 Geschenke an bedürftige Kinder und Jugendliche übergeben.

Während einige Kinder Spielzeuge wie Autos, einen Fußball oder einen Lern-Laptop auf den Wunschzettel schrieben, wünschten sich andere eher alltägliche Dinge wie eine Wolldecke, Pampers, Pullover oder Jeans. Gefragt waren auch Gutscheine, zum Beispiel für ein Spielzeug-Geschäft. „Den bedürftigen Familien fehlt es oft an vielen Dingen. Im Winter werden Bettdecken oder warme Kleidung gebraucht. Um solche Sachen anzuschaffen, sparen viele Eltern dann bei den Lebensmitteln“, erklärte Astrid Lehmann, Schriftführerin der Tafel. Die Grundidee der Aktion sei, den Kindern direkt zu helfen. „Denn sie können nichts für die finanzielle Situation, in der sich ihre Familie befindet“, sagte Lokalredakteur Matthias Clever, der die Aktion vor vier Jahren initiierte.

Bei dem Verein, der rund 650 Menschen mit Lebensmitteln versorgt, gingen die Wunschzettel ein. Privatpersonen und die Sparkasse Lüdenscheid erfüllten die Wünsche. „Wir sind wieder sehr zufrieden mit dem Verlauf der Aktion und bedanken uns herzlich bei den Spendern und allen, die mitgeholfen haben“, sagte die Vorsitzende der Tafel, Erika Ostmeyer.

Die Mitarbeiter organisierten auch die Feier im Forum der Lindenhofschule. Neben Kaffee und Kinderpunsch wurden Kekse, Obst und Süßigkeiten angeboten. Die Bäckerei Dörnen aus Halver und die Bäckerei Cramer aus Schalksmühle spendeten jeweils Kuchen.

Die Teilnehmer der Feier sangen zunächst gemeinsam ein Weihnachtslied und empfingen den Weihnachtsmann, dargestellt von Thomas Hammermann. Jetzt waren die Kinder gefragt. Denn wer sich traute und dem Weihnachtsmann ein Gedicht aufsagte, durfte sich ein weiteres Geschenk aussuchen. „Neben den Geschenken für die Wunschbaum-Aktion wurden noch weitere Spielzeuge bei uns abgegeben. Aus denen dürfen sich die Kinder etwas aussuchen“, sagte Astrid Lehmann. Die zehnjährigen Zwillinge Lana und Max aus Schalksmühle waren mutig und stiegen zuerst auf die Bühne. „Ich finde dich ganz toll und freue mich, dass du uns Geschenke bringst“, sagte Lana zum Weihnachtsmann. Die beiden durften sich im Anschluss nicht nur über ein Geschenk freuen, sondern auch über eine Umarmung.

Schließlich wurden die Geschenke verteilt. Einzeln wurden die Kinder vom Weihnachtsmann und seinem helfenden Engel, Sarah Lehmann, auf die Bühne gerufen. Die Freude war nicht nur bei den Kindern groß, auch die Eltern freuten sich sehr. „Wir haben schon mehrmals teilgenommen und sind sehr dankbar für dieses Engagement“, sagte Daniela Landau. Ihre Kinder Jordan, Nico und Julie wünschten sich jeweils Spielzeug. „Darüber freuen sie sich am meisten.“ - Von Alisa Kannapin

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare