Traditions-Veranstaltung lebt auf - Spielmannszug lädt zum Picknick

+
Mit dem Aufbau für das Picknick liegt das Aufbau-Team des Spielmannszugs der Hülscheider Schützen voll im Zeitplan.

Schalksmühle - Die Mitglieder des Spielmannszugs laden für Samstag und Sonntag alle Bürger Schalksmühles und der Region ein, ein paar schöne Stunden am und im Schießheim in Heedfeld zu verbringen. Für das zweitägige Fest mit Musik und guter Laune ist man bestens gerüstet.

Mit dem Aufbau liegt das Aufbau-Team um Zugführer Jürgen Marchio voll im Zeitplan. Beginn der Feierlichkeiten ist am Samstag um 16 Uhr. Für Kaffee, selbst gebackene Kuchen und Torten, frisch gezapftes Bier und Herzhaftes vom Grill ist gesorgt. Currywurst, Pommes und Steaks haben die Schützen im Angebot. Abends verwandelt sich die Kuchentheke, die im Schießheim aufgebaut ist, in eine Cocktailbar. Klassiker wie der „Tequila Sunrise“, der „Sex on the Beach“ oder auch ein fruchtiger „Sportsman“ für alle, die Alkoholfreies bevorzugen, mixen die Spielleute für ihre Gäste. Wer es eher mit dem Gerstensaft hält, kann sein Losglück bei einer Bierlotterie versuchen. 

Die Hülscheider Spielleute geben sich mit flotten Melodien die Ehre.

Musikalisch startet der Spielmannszug in seinen zweiten Picknicktag, der am Sonntag um 10.30 Uhr beginnt. Ab 11 Uhr bringen „Die Volmetaler“ den Besuchern ein Ständchen dar. Auch der Spielmannszug gibt sich mit flotten Melodien die Ehre. Weitere befreundete Vereine haben ihr Kommen zugesagt. Alle, die einen Eintopf zu schätzen wissen, dürfen sich ab 12 Uhr auf Erbsensuppe aus der Gulaschkanone freuen. Zusätzlich gilt das Samstagsangebot. 

Für Kurzweil beim Fest sorgt die Jugend, die an beiden Tagen zu Spiel und Spaß an Ballwurfbude und Glücksrad einlädt. Als Anreiz winken kleine Preise. Auch an die kleinen Besucher ist gedacht. Vielfältiges Spielzeug steht bereit, damit bei Kindern keine Langeweile aufkommt. Wer mag, kann sich am Sonntag zudem schminken lassen. Der Spielmannszug hofft, dass das Wetter bei seinem Picknick auch wirklich mitspielt. Falls nicht, „kann man auch im Schießheim gemütlich feiern“, so die Verantwortlichen der Spielleute.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare