Erstes Fest nach Bauarbeiten

Biathlon, Snowboard & Co.: Winterfest an neuer alter Stelle

+
Das Winterfest 2020 findet am 15. Februar auf dem Schnurrenplatz statt. Unter anderem lädt eine Winterolympiade zum Mitmachen ein.

Schalksmühle - Mit der Nachricht, dass die Arbeiten auf dem Schnurrenplatz am Bahnhof pünktlich fertig werden, wuchs bei den Organisatoren des Winterfestes der Gemeinde die Vorfreude auf den 15. Februar an. Der Veranstaltung steht, was die Bauarbeiten angeht, nichts mehr im Wege.

Ein buntes Programm sportlicher Aktivitäten soll Mitte Februar möglichst erneut viele Besucher aus der Gemeinde und dem Umkreis auf den neugestalteten Platz an der Worthstraße locken. Von 15 bis etwa 0 Uhr soll es dort am Samstag, so ist es der Wunsch der Gemeindeverwaltung als Veranstalterin, hoch her gehen. 

Während die Festgäste am Nachmittag sportlich aktiv werden können, haben sie am Abend bei einer zünftigen Après-Ski-Party die Möglichkeit, ausgiebig zu tanzen und zu feiern. Insgesamt konnte die Gemeinde 15 Teilnehmer gewinnen, die sich und ihr abwechslungsreiches Angebot auf dem Platz präsentieren werden. „Wir werden eine Mischung aus Holzhütten und Pavillons aufstellen und so in dem gewohnten Rund ein kleines Winterdorf zaubert. Wegen der neuen Parkbuchten müssen wir allerdings etwas anders vorgehen, als in den Jahren zuvor“, erklärt Nektarios Stefanidis, der verantwortliche Mitarbeiter der Gemeinde. 

Ein Winterdorf soll auf dem Schnurrenplatz entstehen.

Mit von der Partie sind unter anderem der Gemeindesportbund, der TuS Stöcken-Dahlerbrück (TSD) und der Schalksmühler Turnverein (STV). Das Dreiergespann ist für eine spannende Winterolympiade für die ganze Familie mit vielen Stationen am Nachmittag verantwortlich. „Es wird wieder das beliebte Laser-Biathlon und den Snowboard-Simulator geben.“ 

15 altbekannte Aussteller

Für einen Programm-Höhepunkt am Nachmittag wird ein Kindertanz-Act des TSD sorgen, verrät Stefanidis. 15 altbekannte Aussteller sind auch in diesem Jahr wieder mit von der Partie. Sie werden für weitere Attraktionen, deftige Speisen und vor allem Getränke, die man üblicherweise in den Wintersportorten zu sich nimmt, anbieten. Teilnehmen werden die Rettungshundestaffel Märkischer Kreis, die Dahlerbrücker Husaren 2.0, Sortiria Georgiadou, die wieder ihre Einnahmen für einen guten Zweck spenden möchte, der Kleingärtnerverein Rotthausen, der Märkische Tennisclub Schalksmühle (MTC), der Kindergarten „Junges Gemüse“, die Primusschule, die Grundschule Spormecke, das Jugend-Rotkreuz, das Schalksmühler Jugendzentrum und der Stadtmaketingverein Schalksmühle sowie der Hegering Schalksmühle-Hülscheid. 

Winterfest 2019

Für Gelegenheit zum Aufwärmen sorgen Feuerstellen. Für die passende Musik zur Après-Ski--Party am Abend wird der Schalksmühler DJ Jochen Bernsdorf sorgen und damit viele Feierfreudige auf die Tanzfläche in der Mitte des Winterdorfes locken. Den nötigen Strom wird ein großer Generator von Elektrik Quenzel liefern. 

Eine zünftige Après-Ski-Party wird für Stimmung sorgen.

Das Schalksmühler Deutsche Rote Kreuz wird den Sanitätsdienst und die Freiwillige Feuerwehr Schalksmühle die Brandwache übernehmen. „Man kann sagen, dass fast die gesamte Gemeinde am Winterfest beteiligt ist“, freut sich Nektarios Stefanidis. Die Märkische Verkehrsgesellschaft (MVG) wird die Nachtschwärmer ab 23 Uhr per Nachtbus nach Hause bringen.

Parkverbot Die Veranstalter der Gemeinde weisen daraufhin, dass ab Freitag das Parken auf dem Schnurrenplatz nicht mehr erlaubt sein wird. Der Gemeindebauhof wird entsprechende Schilder aufstellen, die auf das Parkverbot hinweisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare