Mit Après-Ski-Party

Schalksmühler Winterfest: Sportliches Spektakel auf dem Schnurrenplatz

+
Das Schalksmühler Winterfest 2019 soll mit diversen Attraktionen und Köstlichkeiten die Besucher auf den Schnurrenplatz locken.

Schalksmühle - Sportlich, bunt, zünftig und spannend – wenn es nach den Veranstaltern des Schalksmühler Winterfestes 2019 geht, sollen all diese Attribute auch vorhanden sein, wenn am 23. Februar der Schnurrenplatz für die Besucher freigegeben wird.

Zahlreiche Plakate und große Banner kündigen es an: Ende des Monats soll ein buntes Programm, bestehend aus sportlichen Aktivitäten, einer Après-Ski-Party und Winterköstlichkeiten, die Menschen ins Zentrum der Gemeinde locken. Geplant ist auch wieder eine spannende Winterolympiade mit viele Stationen sowie weitere Attraktionen. 

Schnurrenplatz ab Freitag gesperrt 

Die Vorfreude auf das Winterfest am Schnurrenplatz ist groß.

Der sportliche Höhepunkt wird vom Gemeindesportverband und dem Schalksmühler TV auf die Beine gestellt. Aufgebaut wird wieder die beliebte Laser-Biathlon-Anlage, eine Eiscurling-Fläche und ein Snowboard-Simulator. Die Angebote werden von geschultem Personal betreut. Für die Zeit der Veranstaltung bleibt der Schnurrenplatz für den Autoverkehr gesperrt. Am Freitag, 22. Februar, beginnt der Bauhof mit den Absperrungen. Erst im Laufe des Sonntags wird der Platz wieder zum Parken zur Verfügung stehen. 

Der Aufbau beginnt für die Teilnehmer am Samstagmittag, das Fest dann um 15 Uhr. Ein Sicherheitsdienst wird die Aufbauten in der Nacht von Samstag auf Sonntag überwachen. Ein großer Stromgenerator der Firma Quenzel wird für Energie sorgen, es werden Feuertöpfe für eine winterliche Atmosphäre und ausreichend Sitzgelegenheiten aufgestellt. Zudem steht – wenn die Temperaturen nicht in den Minusbereich fallen – ein Toilettenwagen am Eingang des Festplatzes zur Verfügung. Der Bauhof wird mit Zäunen entlang der Bahngleise für Sicherheit sorgen. Pagodenzelte geben ein einheitliches Bild ab.

Musik und Gaumenfreuden 

Zu einem zünftigen Winterfest gehört auch die passende Musik. Für diese wird DJ Weiland aus Lüdenscheid sorgen. Für Gaumenfreuden werden deftige Speisen sowie heiße und kalte Getränke zur Verfügung stehen. So werden die Dahlerbrücker Husaren unter anderem Bratwurst grillen, der MTC Bier und Glühwein. Der Kindergarten Junges Gemüse an der Viktoriastraße hat ebenfalls Bier und Wurst im Angebot, der Kleingartenverein Rotthausen verkauft Grünkohl und Rumtopf. 

Pagodenzelte werden für ein einheitliches Bild auf dem Platz sorgen.

Der Spielmannszug der Hülscheider Schützen hat Pilzpfanne, Zwickel und Kinderpunsch auf der Karte stehen, der Förderverein der Primusschule sorgt für diverse Getränke. Der Hegering Schalksmühle-Hülscheid wartet zusammen mit Mike van Asch mit allerlei Speisen vom Wild und bayrischem Bier auf. Der Freundeskreis Eichendorffstraße wird Feuerzangenbowle zubereiten und Obstler anbieten, die Rettungshundestaffel MK Crêpes und Wraps. Sotiria Geordiadou wird selbstgemachte Marmeladen verkaufen. Das Jugendzentrum Schalksmühle wird parallel zur Winterolympiade ein Kinderspielangebot aufstellen. „Wir hoffen auf ordentliches Winterwetter und freuen uns auf viele Besucher“, sagt Nektarios Stefanidis, zuständiger Mitarbeiter der Gemeinde. 

Neuauflage in 2019 nach Sanierung Das es nun wieder zu einer Neuauflage des Festes kommt, freut alle Beteiligten. Im vergangenen Jahr musste die Veranstaltung bekanntlich ausfallen. Der Grund dafür waren die geplanten Umgestaltungen des Schnurrenplatzes sowie des Bahnhofumfelds und die damit einhergehenden Baumaßnahmen. Da nicht sichergestellt werden konnte, ob der Platz bis Anfang Februar fertig sein wird, wurde das Fest durch eine zweite Auflage des Winter-Open-Air-Kinos auf dem Rathausplatz ersetzt. Das Winterfest vom Schnurren- auf den Rathausplatz zu verlegen, sei aus organisatorischen Gründen nicht möglich gewesen, hieß es damals. Da die Arbeiten zur Umgestaltung des Schnurrenplatzes voraussichtlich im zweiten Jahresquartal beginnen, steht einem erfolgreichen Fest nichts im Wege.

Nachtbus wird eingesetzt

Die MVG setzt zum Winterfest einen Nachtbus ein. Der Fahrpreis beträgt 1,50 Euro. Abfahrt ist am Rathausplatz. Um 0 Uhr geht es nach Löh, Rotthausen, Reeswinkel und Dahlerbrück. Um 0.23 Uhr fährt der Bus nach Strücken und um 0.28 Uhr nach Stallhaus, Spormecke und Heedfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare