Wiesn-Gaudi in Kuhlenhagen

+
Mit Krone präsentierte sich Janine Haake als neue Miss Dirndl.

Heedfeld - Beste Wiesn-Stimmung herrschte beim Oktoberfest des TuS Linscheid-Heedfeld – rund 250 Gäste feierten am Samstag zünftig und ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden. Eine Premiere war das Oktoberfest, denn zum ersten Mal stieg die Gaudi im neuen Vereinsheim in Kuhlenhagen und nicht, wie in den vergangenen Jahren, im Zelt.

Von Jan Lehmann

Jens Stein, Vorsitzender des TuS Lindscheid-Heedfeld, erklärte sich sehr zufrieden mit der Feier: „Ich finde, dass das erste Oktoberfest in unserem neuen Vereinsheim richtig gut gelaufen ist! Hätten wir wie letztes Jahr nur ein Zelt gehabt, wäre es aus allen Nähten geplatzt. Heute konnten wir das ganze Vereinsheim mit angebundenem Zelt füllen, hier haben wir ganz andere Möglichkeiten.“

Der erste Programmpunkt des Abends: die Prämierung der besten Trinksprüche durch Moderator Martin Lumnitz. Martin Grehl errang den ersten Platz mit seinem Spruch: „Ein schöner, toller TuS-Verein, ist in Kuhlenhagen daheim, sie richten jedes Jahr aufs Neue, ein Oktoberfest, das keiner bereue, Blau- Weiß sind die Farben, die alle gerne haben, viele Maß werden fließen, wir werden es genießen. Auch dieses Jahr wieder dabei, sind Maß, Haxe und allerlei.“

Das anschließende Maßkrugstemmen, bei dem sechs Männer einen kompletten Maßkrug voll Wasser mit gestrecktem Arm um die Wette hochhalten mussten, gewann Jens Kästner mit schmerzverzerrtem Gesucht. Auch vier Frauen hatten sich für den wettbewerb gemeldet. Sie stellten sich unter den gleichen Bedingungen auf die Bühne wie die Herren. Susanne Hevelt gewann das Duell denkbar knapp gegen Vera Kästner.

Oktoberfest TuS Linscheid-Heedfeld

Bei der Miss-Dirndl-Wahl konnte sich Janine Haake gegenüber den restlichen acht Teilnehmerinnen und schließlich im Finale über Applauslautstärken gegen die 20-jährige Franziska Berker und die 26-jährige Lisa Effenberger durchsetzen. Aufgesetzt wurde ihr die Blumenkrone von der Miss Dirndl 2013, Saskia Goethe. „Ich war völlig überrascht über den Sieg, denn ich habe mich ganz spontan angemeldet“, erzählte die 22-jährige neue Miss Dirndl strahlend.

Erstmalig fand in diesem Jahr auch die die Wahl zum „Mister Lederhose“ statt, bei der sich neun nominierte Männer auf der Bühne präsentierten. Der Hofstaat des aktuellen Schützenkönigs applaudierte lautstark – und so hatten die beiden Mitfinalisten Andy Pütz und Henrik Thielke gegenüber Carsten Bär das Nachsehen.

Untermalt wurde die Wiesn-Party mit typischen Oktoberfestliedern und natürlich auch den gängigsten Partykrachern. Die Stimmung war bestens – auch weil Liedwünsche prompt erfüllt wurden. Und auch kulinarisch stand das Kuhlenhagener Fest dem Münchner Spektakel in nichts nach: Schweinshaxen, Sauerkraut, Leberkäse, Brezeln, Mettwürstchen und natürlich originales Wiesnbier fanden reißenden Absatz.

Organisiert wurde das Oktoberfest des TuS Linscheid-Heedfeld unter der Leitung von Sylvia Stein, die viel Unterstützung von ihrem 14-köpfigen Team, sowie den Dienstagsfrauen und den Donnerstagsvolleyballern bekam.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare