Wanderung verbindet Region

+
Frank Obersheimer von der Gemeinde Schalksmühle lädt alle interessierten Bürger zur „Oben an der Volme“-Wanderung ein, die die vier Kommunen Schalksmühle, Halver, Meinerzhagen und Kierspe gemeinsam am Sonntag anbieten.

Schalksmühle - Mit der Wanderung „Oben an der Volme“ möchten die vier Kommunen Schalksmühle, Halver, Meinerzhagen und Kierspe die Bürger am Sonntag einmal nicht nur projektbezogen miteinander verbinden, sondern schlichtweg zu Fuß.

Von Alisa Kannapin

Am Bauernhaus Wippekühl in der Volmegemeinde und an der Stadthalle in Meinerzhagen beginnen die Touren am Sonntag mit einem gemeinsamen Ziel: das Wanderheim am Sticht in Halver.

Nachdem die „Oben an der Volme“-Kommunen im Zuge der Regionale ein gemeinsames Tourismuskonzept erstellten, folgt nun die erste Veranstaltung. „Da Wandern in unserer Region aktuell einen großen Stellenwert hat, entstand die Idee, eine gemeinsam organisierte Wanderung, die alle vier Kommunen miteinbezieht, anzubieten“, erklärt Frank Obersheimer, der in der Schalksmühler Verwaltung bis vor Kurzem für den Bereich Tourismus zuständig war.

Die Wanderroute wurde in enger Abstimmung mit den beiden SGV-Abteilungen Schalksmühle und Dahlerbrück geplant. „Die SGVler sind die Tour bereits abgelaufen, um zu sehen, ob alles klappt“, sagt Obersheimer. Bei der Planung wurde darauf geachtet, dass die Route auch für Familien mit Kinderwagen geeignet ist, damit möglichst alle Bürger angesprochen werden. Die Tour wird zudem von den SGV-Wanderführern begleitet.

Die Veranstaltung beginnt in Schalksmühle um 9 Uhr am Bauernhaus Wippekühl. Dort bietet der Freundeskreis Bauernhaus zunächst für Interessierte eine Besichtigung des denkmalgeschützten Gebäudes an.

13 Kilometer bis zum Sticht

Um 10 Uhr gibt es dann für die Wanderlustigen kein Halten mehr. Die Route, rund sieben Kilometer lang, führt zunächst zur Heesfelder Mühle in Halver, wo die Gruppe einen Stopp einlegen wird. Die Teilnehmer haben hier die Gelegenheit, die Mühle zu besichtigen und sich zu stärken, denn vor Ort werden kostenlos Äpfel an die Wanderer verteilt. An der Mühle haben Interessierte, denen die ganze Tour von Schalksmühle aus zu lang ist, die Möglichkeit, um 12 Uhr noch zur Wanderung dazu zustoßen.

Gestärkt wird die Gruppe die Tour schließlich fortsetzen, bis das Wanderheim am Sticht erreicht ist. Dort erwartet die Teilnehmer bereits ab 12 Uhr ein Rahmenprogramm bei Kaffee und Kuchen, Bockwurst, Gulaschsuppe und Frikadellen sowie Kaltgetränken. Für die Verpflegung sorgt der Hüttenwart des Wanderheims. Alleinunterhalter Frank Mario Hohnbaum begleitet die Veranstaltung musikalisch.

Auch für die Rückreise der Wanderer ist gesorgt: Die Bürgerbusvereine der Kommunen fahren die Teilnehmer gegen eine Spende wieder zurück zu den Ausgangspunkten.

In Meinerzhagen beginnt die Wanderung ebenfalls um 10 Uhr. Die Gruppe wandert von dort Richtung Kierspe. Hier haben Teilnehmer, die nur eine kürzere Strecke mitlaufen möchten, die Möglichkeit, um 11 Uhr am ZOB oder um 12.30 Uhr am Tennisheim Berkenbaum in Kierspe einzusteigen. Die Strecke von Meinerzhagen bis zum Sticht ist insgesamt 16 Kilometer lang.

Die Veranstalter weisen daraufhin, dass die Teilnehmer an zweckmäßige Kleidung, festes Schuhwerk und Getränke denken sollen. Sollte die Witterung nicht mitspielen, wird die Veranstaltung am kommenden Freitag kurzfristig abgesagt. „Wir entscheiden das am Freitag in der Mittagszeit und veröffentlichen eine entsprechende Mitteilung auch auf der Homepage www.oadv.de“, sagt Frank Obersheimer.

Sollte die Premiere am Sonntag glücken, würden die Kommunen die Veranstaltung gern regelmäßig anbieten. Obersheimer: „Wir lernen natürlich noch dazu, aber wir würden uns freuen, wenn wir schon jetzt viele Teilnehmer begrüßen können.“

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auf www.oadv.de. Veranstaltungsflyer liegen zudem im Bürgerbüro im Rathaus aus. Auskünfte erteilt Frank Obersheimer unter Tel. 0 23 55 / 8 42 09.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare