Waldrallye und Kindergartenfest

+
Nach der erfolgreichen Rallye-Teilnahme wurden die Familien im Kindergarten in Empfang genommen.

Schalksmühle - Über einen Baumstamm balancieren, Segelschiffchen Basteln und im Bach schwimmen lassen oder auch ein Lied singen: Die Aufgaben, die die Familien bei der Waldrallye der Evangelischen Kindertagesstätte Heedfeld am Samstag erfüllen mussten, waren vielfältig.

Entsprechend stolz waren die Kinder, als sie wieder auf dem Gelände an der Sterbecker Straße ankamen und die Seerosen, die sie unterwegs angemalt hatten, in eine bereits mit Wasser gefüllte Muschel fallen ließen. Zuvor mussten sie noch das Wasser, das sie in einem Glas aus dem Wald mitgebracht hatten, ebenfalls dort ausgießen. Gespannt beobachteten die Kinder, wie sich die Seerosen aus Papier in dem Wasser entfalteten. Außerdem warteten am Kindergarten noch einige Spielangebote auf die Jungen und Mädchen.

Nach dem Weg stärken konnten sich die Teilnehmer am Grillstand. Denn der Rundweg durch den Wald mit der Heedfelder Kirche als Start- und Endpunkt erwies sich anstrengender und länger als viele dachten. Hinzu kamen Wartezeiten an den einzelnen Stationen, wo die Erzieherinnen die Aufgaben stellten. Denn einige Familien taten sich im Verlauf der Rallye zu Gruppen zusammen. Länger brauchte auch, wer versehentlich vom Weg abkam. Die Rallye war ein Teil des Kindergartenfestes, zu dem die 60 Familien der Einrichtung eingeladen waren. Eltern mit kleineren Kindern blieben direkt dort und warteten auf die „Wanderer“. Zu den Spielangeboten zählten eine Hüpfburg und eine Anlage, die die Schussgeschwindigkeit mit einem Fußball maß. - Von Bettina Görlitzer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare