Volmetaler Aktionstag auf der Landesgartenschau

+
Die Planungsgruppe „Oben an der Volme“ und Vertreter vieler Vereine waren am Dienstag zu einem Vorbereitungstreffen für die Teilnahme auf der Landesgartenschau in Hemer im Sitzungssaal des Rathauses zusammen gekommen. –

SCHALKSMÜHLE/MEINERZHAGEN – Die Kommunen Schalksmühle, Meinerzhagen, Halver und Kierspe planen einen gemeinsamen Tag mit einem bunten kulturellen und unterhaltsamen Programm auf der Landesgartenschau am 16. Mai in Hemer. Zur Vorbereitung dieser Aktion traf sich die Planungsgruppe mit Vertretern der teilnehmenden Vereine jetzt im Sitzungszimmer des Rathauses. Von Bärbel Schlicht

Bernd-Martin Leonidas, Geschäftsführer des Stadtmarketingvereins Meinerzhagen, begrüßte dazu die Tourismus-Mitarbeiter Dorette Vormann-Berg von der Stadt Kierspe, Reinhard Neuhaus von der Stadt Halver, Frank Obersheimer in Vertretung für Nektarios Stefanidis von der Gemeinde Schalksmühle und Christiane Rosenberg von der Stadt Meinerzhagen. Zudem freute sich Bernd-Martin Leonidas über die rege Teilnahme der Vereine. Neben Vertretern des Fanfarencorps Landsknechte Halver waren auch Repräsentanten des Fanfarenzuges Meinerzhagen, des Volmetaler Blasorchesters, der Tanzgarde Schabäuzkes, der Chöre Voice for Christ, Gospelchor Alive, Männerchor Kierspe, Sängervereinigung Vorth-Grünenbaum, der Bauchtanzgruppe Mirana, dem FunOrchestra der Musikschule Volmetal und der SmalBigs der Musikgemeinschaft Kierspe dabei.

Rund um die musikalischen Darbietungen wird auch die Geschichtenschmiede der VHS-Volmetal zu einer Krimilesung „Tod im Felsenmeer“ am Abend einladen und die Kiepenkerle der Karl vom Ebbe-Gruppe vom Schützenzug Süd wird mit zehn Personen den ganzen Tag über mit ihren Auftritten auf der Landesgartenschau für Stimmung sorgen. Vom Skiclub Meinerzhagen wird ein Skisprungsimulatur, der durch die Stadtwerke Meinerzhagen gesponsert wird, betreut werden. Diese Höhepunkte sollen zudem von der Stadt Meinerzhagen und vom Stadtmarketing mit weiteren Aktionen unterstützt werden.

Die Idee zu diesem gemeinsamen Auftritt auf der Landesgartenschau in Hemer ist entstanden, weil die vier Kommunen im südlichen Märkischen Kreis durch die Volme verbunden werden. Dieser Fluss ist auch Namensgeber für den Projektantrag zur Regionale 2013 „Oben an der Volme“, für den die Kommunen bereits den ersten Stern bekommen haben.

Wenn sich die vier Kommunen am 16. Mai auf der Landesgartenschau unter dem Titel „Oben an der Volme“ mit ihrem kulturellen Angebot präsentieren, werden um die 400 Akteure dabei sein und ein abwechslungsreiches Programm zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare