Volmekommunen wandern gemeinsam

+
Vertreter der beteiligten Kommunen sowie des Sauerländischen Gebirgsvereins stellten den zweiten Wandertag vor.

Schalksmühle - Wanderer der vier „Oben-an-der-Volme“-Kommunen Meinerzhagen, Kierspe, Halver und Schalksmühle begeben sich am Sonntag, 18. Oktober, zum zweiten Mal gemeinsam auf Tour.

Ziel der Wanderung wird die Historische Brennerei in Rönsahl sein. „Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr, als 200 Wanderer dabei waren und gemeinsam nach Halver gelaufen sind, musste es natürlich eine Wiederholung geben“, sagte Regina Semeraro von der Stadt Kierspe.

Drei verschiedene Startpunkte

Die Wanderung „Oben an der Volme“ beginnt an drei verschiedenen Startpunkten, aber mit einem gemeinsamen Ziel. In Halver wird in Schmidthausen um 9.15 Uhr gestartet und in etwa zwei Stunden über eine rund acht Kilometer lange Strecke zunächst zum Wienhagener Turm gewandert. In Meinerzhagen geht es um 9.30 Uhr ebenfalls mit dem Ziel Wienhagener Turm an der Stadthalle los. Die acht Kilometer lange Wanderung soll ebenfalls etwa zwei Stunden dauern. Die Kiersper Wanderer machen sich um 10 Uhr von der Gesamtschule über vier Kilometer (eine Stunde) zum Turm auf. Die Touren werden von der Wanderwarten der jeweiligen Ortsgruppen des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) geführt.

Wanderer treffen sich am Wienhagener Turm

Im Wienhagen treffen sich die drei Wandergruppen. Nach einer kurzen Pause am Turm, wo der SGV Rönsahl Getränke anbieten wird, geht es weiter zur Historischen Brennerei. Für die etwa fünf Kilometer lange Strecke sind eineinhalb Stunden veranschlagt, so dass die Wanderer zur Mittagszeit in Rönsahl eintreffen sollen.

Programm an der Historischen Brennerei

„Vom Brennereiverein bieten wir dann Würstchen, Steaks, Gebäck und Getränke an“, sagt Vorsitzender Horst Becker. Geplant ist ein Rahmenprogramm. So wird ab 13.30 Uhr im Obergeschoss der Brennerei das „Duo Denkmalschutz“ (Horst Becker mit der Mundharmonika und Heinz-Georg Ackermeier als Gitarrist und Sänger) Volks- und Wanderlieder zum Mitsingen bieten. „Bei Bedarf bieten wir auch Führungen durch das Brauereigebäude an“, sagt Becker. Geplant seien auch Planwagenfahrten. „Für die einstündige Tour nehmen wir fünf Euro pro Person“, sagt Semeraro.

Bürgerbusse sorgen für den Rücktransport

Für den Rücktransport zu den drei Ausgangsorten werden ab 14.30 Uhr gegen ein Entgelt wieder die Bürgerbusse eingesetzt. „Dabei kann es zu Wartezeiten kommen, weil wir nicht die Kapazitäten haben, um alle Wanderer gleichzeitig zu befördern“, sagt Christiane Rosenberg von der Stadt Meinerzhagen. „Falls die Wettervorhersage wenig wanderfreundliches Wetter verspricht, sagen wir diese bis Freitagnachmittag ab. Ansonsten wird definitiv gewandert“, sagt Kai Hellmann von der Stadt Halver.

Weitere Informationen im Internet unter www.oadv.de oder bei Christiane Rosenberg (Meinerzhagen), Tel. 02354/77132, Regina Semeraro (Kierspe), Tel. 02359/661141, Kai Hellmann (Halver), Tel. 02353/73140, sowie Nektarios Stefanidis (Schalksmühle), Tel. 02355/84245.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare