Vollsperrung der B 54 wird aufgehoben

+
Der 600-Tonnen-Brocken lehnte nur noch an der Wand und musste dringend beseitigt werden. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Erfreuliches für die Autofahrer auf der Volmestraße (Bundesstraße  54) zwischen Hagen und Schalksmühle: Die Vollsperrung der B 54 zwischen Hagen und Schalksmühle bei Pulvermühle wird bereits am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr wieder aufgehoben.

Das teilte Michael Overmeyer vom Landesbetrieb Straßen.NRW am Donnerstag mit. Der Felsblock mit einem Gewicht von über 600 Tonnen, der den Straßenverkehr in diesem Bereich gefährdete, konnte bereits weitgehend abgebrochen werden. „Jetzt sind nur noch Restarbeiten und das Beseitigen der zum Schutz aufgestellten Container erforderlich.“ Ursprünglich war die Vollsperrung der Straße bis Sonntagabend kalkuliert.

Wie akut die Gefahr durch den Felsblock war, zeigte sich nach dessen Abtragen. Zwischen dem Block und dem anstehenden Fels gab es keine Verbindung mehr. Der Block lehnte, nur durch eine Lehmschicht getrennt, an der Felswand.

Das Abräumen des abgestemmten Materials wird voraussichtlich noch bis zum 13. Januar andauern. Bis dahin ist die B  54 in diesem Bereich nur halbseitig befahrbar, der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt, so Overmeyer. ▪ be

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare