Volles Haus beim Huxhardter Herbst

+
Die jüngeren Besucher konnten auf Hof Huxhardt auch bei den Kühen im Stall vorbeischauen.

Schalksmühle - Klein, aber fein präsentierte sich am Sonntag der Bauern- und Kreativmarkt auf dem Hof Huxhardt in Schalksmühle. Bereits zum fünften Mal bot die Familie Piepenstock Ausstellern aus der Region beim „Huxhardter Herbst“ ein Forum.

In der Reithalle und anderen Gebäuden gab es Angebote für jüngere und erwachsene Besucher. Entsprechend gut war der Markt trotz des ungemütlichen Herbstwetters besucht. Je mehr der Himmel nach Sturm und Regen aufklarte, desto mehr Besucher strömten auf den Hof. 

Aussteller der ersten Stunde wie die Rollende Waldschule der Märkischen Kreisjägerschaft oder Gabriele Tatay mit ihrer mobilen Kerzenwerkstatt und neue Anbieter wie der Weinhandel „Weinstunde“ aus Hagen, der den Markt mit einer Auswahl an deutschen Weinen bereicherte, lockten zum Schauen und Kaufen an ihre Stände. 

Neben genähten Hinguckern aus Stoff (Ingrid Dörr/Hagen) war Schmuck beim Markt stark vertreten. Von Glasperlen-Unikaten aus eigener Herstellung (Angelika und Jürgen Teuber/Breckerfeld) über originelle Speckstein-Kunst (Ingrun Möller/Hagen) bis zu Modeschmuck mit Vintage-Elementen (Alex Willmann/Iserlohn) reichte das Angebot. 

Honig, Seifen und Kerzen

Mit Honig und allem, was sich daraus herstellen lässt, beteiligte sich die Imkerei Weber aus Breckerfeld am Bauernmarkt. Seifen, Kerzen und Honigbonbons lockten an den Stand. Beim Hegering Schalksmühle-Hülscheid, der die Waldschule mitbrachte, stand das Thema Wildbret im Mittelpunkt. Gemeinsam mit den Jungen Jägern aus Lüdenscheid warben die Schalksmühler mit Mettwürstchen, Salami und Schinken für Wildfleisch aus der Region. 

Weihnachtliche Farbtupfer hatte der Förderverein des Evangelischen Kindergartens Dahl im Sortiment. Im vierten Jahr dabei, bot der Verein dank kreativer Väter dekorative Holz- und Schieferarbeiten an. Liebhaber floraler Geschenke waren bei der Blumenkunst (Breckerfeld) an der richtigen Stelle. Wer nach einer originellen Ledertasche Ausschau hielt, fand bei Yvonne Jungjohann aus Breckerfeld eine Auswahl. 

Mit individuell gestalteten Tier-Porträtzeichnungen machte Bettina Renske (Breckerfeld) Werbung in eigener Sache. Sogar an artgerechte Tiernahrung (Firma Reico) und frisches Brot vom Bäcker war gedacht.

Kinderschminken und Ponyreiten 

Auch für die Kinder war der Besuch des Huxhardter Herbstes ein Erlebnis. Ob Hüpfburg oder Kinderschminken: Die kleinen Besucher kamen auf ihre Kosten. Ponyreiten machte ebenso viel Spaß wie Kälbchen streicheln oder im Strohparadies herumtollen. 

Viele Abnehmer fand Organisatorin Kirsten Piepenstock für ihren heißen Holunder- und Apfelsaft zum Aufwärmen. Zum Sattwerden bot die Hofgemeinschaft Bratwürstchen, Steaks und Pommes sowie Salate und Kürbissuppe an. Dazu gab es ein Kuchenbüfett.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.