Viertklässler verabschieden sich aus der Grundschule

+
Während sich die Viertlässler einzeln mit Blumen von ihren Lehrerinnen verabschiedeten, lief das Lied „Amazing Grace“. Viele waren traurig, dass sie die Spormecke jetzt verlassen.

Heedfeld - Es wurde ein tränenreicher Abschied: Nicht nur viele der Viertklässler, die am Freitag ihren letzten Schultag an der Grundschule Spormecke hatten, weinten am Ende der Abschiedsfeier in der Turnhalle bittere Tränen. Auch etliche jüngere Schüler, die künftig im Schulalltag auf ihre Paten und Freunde verzichten müssen, klammerten sich weinend an die älteren.

Schüler und Schülerinnen aus allen Klassen hatten zum Abschluss des Schuljahres Beiträge für die kleine Feier vorbereitet, um sich dann in die Ferien zu verabschieden. Lieder, Tänze und Sketche sowie einen Auftritt des Sparorchesters gab es zur Unterhaltung der Mitschüler, Eltern, Geschwister und Lehrer. 

Dorthe Gockel, Mutter einer Schülerin, hatte in bewährter Manier einige Tänze mit den Kindern einstudiert – so auch mit den Viertklässlern. Fünf Kinder aus der 4a trugen außerdem ein eigens getextetes Lied vor, mit dem sie sich aus der Grundschule verabschiedeten. Schließlich gingen alle Viertklässler mit Blumen und zum Teil rot geweinten Augen zu ihren Lehrerinnen.

Spormecke: Viertklässler verabschiedet

Schulleiter Ralf Gensmann bedankte sich bei den Klassenlehrerinnen Sandra Stelzer, Dorothea Kondoch und Maren Nelius, den Klassenpflegschaftsvorsitzenden und den Kindern für ihr Engagement für die Schule und die Kinder.

Diesmal verabschiedete Gensmann aber nicht nur die Schüler des vierten Schuljahres, sondern auch zwei Frauen aus dem Team der OGS. Renate Käming gehörte seit zehn Jahren zum Team, erst im pädagogischen Bereich, dann als Hauswirtschafterin. Svea Rietz hat ihre Arbeit in der OGS mit ihrem Anerkennungsjahr begonnen. In den vergangenen zwei Jahren schließlich leitete sie die Ganztagsbetreuung an der Schule. Beide Frauen wollten sich beruflich verändern, sagte Gensmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare