Vielseitiges Advents-Programm im Injoy Volmetal

Svenja, Thimo, Luis, Frieda und Lucie (von links) verkauften beim Kinderbasar Spielzeug. Insgesamt hatten sich rund 35 Verkäufer angemeldet, die in der großen Halle des Fitnessstudios Injoy Spiele und zum Teil Kleidung anboten. - Fotos: Kannapin

Schalksmühle - Kinderbasar, Schmink-Aktion mit Fotoshooting und sportliche Aktivitäten wie Spinning oder Klettern – ein vielseitiges Programm für die ganze Familie hatte das Fitnessstudio Injoy gestern in Kooperation mit der Jugend der Freien evangelischen Gemeinde (FeG) auf die Beine gestellt. Und das Ganze für den guten Zweck – der Erlös der Advents-Aktion kommt dem SOS-Kinderdorf Sauerland zugute.

Von Alisa Kannapin

Dass die gemeinsame Aktion gut angenommen wurde, zeigte gestern nicht nur der volle Injoy-Parkplatz, sondern auch die zufriedenen Minen der beiden Initiatoren Lena Knoch vom Injoy Volmetal und Uwe Rittinghaus von der FeG-Jugendgruppe Tefoc. „Der Advents-Brunch war heute komplett ausgebucht und auch die anderen Aktionen werden von den Gästen sehr gut angenommen“, berichtete Lena Knoch.

Auch Uwe Rittinghaus war mit dem Verlauf des Tages zufrieden. Er hatte in der Gemeinde gemeinsam mit Jugendreferent Sebastian Göpfert insgesamt mehr als 50 freiwillige Helfer für die Aktion zusammengetrommelt, die für Programmpunkte wie Kinderschminken, Kino oder die Hüpfburg zuständig waren. Darüber hinaus spendeten die Gemeindemitglieder Waffelteig, Kuchen und Erbsensuppe.

Unter den freiwilligen Helfern waren auch rund 15 Jugendliche der Tefoc-Gruppe. „Über die Gruppe kam auch der Kontakt zum Injoy zustande, da wir hier jeden zweiten Samstag gemeinsam Sport treiben“, erklärte Rittinghaus. Da die FeG das SOS-Kinderdorf Sauerland schon länger unterstützt und das Injoy Volmetal in diesem Jahr gerne wieder eine Aktion für den guten Zweck realisieren wollte, entstand so die Idee für eine Kooperation.

Neben den Programmpunkten für die ganze Familie gab es auch Angebote für Sportbegeisterte: So boten Susanne Finke und Nele Dönneweg – als Christkind und Weihnachtsmann verkleidet – Spinning-Kurse an. Zudem konnten sich Interessierte an der Kletterwand versuchen, Tennis-Unterricht nehmen oder in die Sauna gehen. Einen festen Eintrittspreis verlangte das Injoy nicht – die Gäste konnten sich ihren Beitrag selbst überlegen. Der Erlös wird an das SOS-Kinderdorf gespendet.

Ergänzt wurde das Angebot durch einige Aussteller: So verkaufte zum Beispiel die Lüdenscheiderin Tanja Peplinksi selbstgemachte Kinderkleidung und Accessoires, Friseurin Zdenka Schwabbauer und Make-up-Artist Alin Hornschuh stylten die weiblichen Gäste und Kosmetikerin Yvonne Schmidt-van Asch beriet in Sachen Make-up und Pflege.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare