Frühlingsfest auf Islandpferdehof gut besucht

+
Viel Spaß hatten die Kinder beim Frühlingsfest auf dem Islandpferdehof Herberge.

Schalksmühle - Dem Regenwetter und den kühlen Temperaturen zum Trotz war am Wochenende das Frühlingsfest auf dem Islandpferdehof Herberge gut besucht.

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens von Reitschule und Reittherapie hatte Diplom-Reitpädagogin Sonja Conrad das jährliche Sommerfest auf dem Hof vorgezogen und in ein Frühlingsfest umgemünzt.

Mitarbeiter und Helfer aus Reihen der Elternschaft packten an Spielstationen und Verpflegungsständen tatkräftig mit an. Durch den „Umzug“ von Hüpfburg, Kistenklettern, Schokokuss-Schleuder und Lassowerfen in die Reithalle sowie Unterstände zum Verweilen waren trotz des wenig frühlingshaften Wetters Spiel und Spaß im Trockenen möglich. „Wir haben die beliebtesten Spielstationen der vergangenen zehn Jahre aufgebaut“, so Sonja Conrad, die dem Arbeitskreis Südwestfalen für ganzheitliche Reittherapie – einem offenen Zusammenschluss mehrerer Reittherapeuten aus dem Kreis Südwestfalen – angehört.

Vom Sommerfest zum Thema Indianer stammte das Bogenschießen, vom Sommerfest zum Thema Zirkus die Hüpfburg und so fort. Von Ponyreiten über Kinderschminken bis hin zu Torwandschießen reichte das vielfältige Angebot. Sogar einen Luftballonwettbewerb gab’s. Als Preise winken Reitgutscheine für diejenigen, deren Ballons die weiteste Strecke zurücklegen.

Reichhaltig war auch das kulinarische Angebot. Mit Waffeln, Muffins und herzhaften Spezialitäten – Hacksteaks, Currywurst, Pommes Frites und einer bunten Tortellini-Pfanne – verwöhnte der Islandpferdehof seine großen und kleinen Gäste. Zu sehen war am Samstag und Sonntag darüber hinaus die Wanderausstellung „Das Pferd in Therapie und Pädagogik“, mit der der Arbeitskreis Südwestfalen Öffentlichkeit und Fachpublikum aus dem sozialen Bereich näher über die pferdegestützte Therapiearbeit informieren möchte.

Monika Salzmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare