Verschiedene Institutionen für die Bildung vernetzen

+
Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Bildungsinitiative Schalksmühle wurden Ideen für die künftige Arbeit des Vereins gesammelt, die die Vorsitzende Anja Krause sammelte.

Schalksmühle - Bei der Jahreshauptversammlung der Bildungsinitiative Schalksmühle im Restaurant Schinderhannes (Domario) berichtete Bürgermeister Jörg Schönenberg unter anderem über den aktuellen Stand bei der Umsetzung der Primus-Schule: „Der Bauantrag ist gestellt und wir erwarten eine Rückmeldung bis Mitte Mai.“

Kurz vor den Sommerferien ziehen dann alle Schüler übergangsweise in die Verbundschule, damit die Umbauarbeiten an der Grundschule Löh und der Bau des verbindenden Turms beginnen können. „Wir gehen davon aus, dass gegen Ende der Ferien die Baumaßnahmen losgehen. Diese werden circa das gesamte nächste Schuljahr über andauern“, sagte Schönenberg.

In ihrem Vorstandsbericht erinnerte die Vorsitzende der im vergangenen Jahr gegründeten Bildungsinitiative, Anja Krause, an diverse Vorträge im abgelaufenen Vereinsjahr, unter anderem zu dem Thema „Was will ich machen – die Individualisierung des Lernens“. Ferner wurden Besuche an Schulen durchgeführt, in denen fortschrittliche Lernkonzepte, ähnlich dem der Schalksmühler Primus-Schule, bereits umgesetzt wurden. „Auch in Zukunft werden wir darauf hinarbeiten, dass sich die Bildungsinitiative zu einer Klammer entwickelt, die die verschiedenen Institutionen im Bildungsbereich miteinander vernetzt“, erklärte Krause.

Ferner wies die Vorsitzende auf die Internetseite der Bildungsinitiative Schalksmühle hin, die unter www.schlau-ev.de zu finden ist.

Abschließend schlug Beisitzer Jan Schriever vor, dass jeder noch konkrete Ideen auf ausgeteilten Karten fixiert, welche Projekte die Bildungsinitiative in Zukunft noch angehen könnte. Alle Karten wurden an einer Pinnwand gesammelt. Hierbei kamen zahlreiche kreative Vorschläge zusammen, die sich zum Beispiel um die gesunde Ernährung von Kindern, die Kooperation von Unternehmen und Fachhochschulen oder ein Leihoma/Leihopa-Konzept drehten.

Die Vorschläge wurden allerdings an diesem Abend noch nicht genauer erörtert und sollen jetzt vom Vorstand ausgewertet werden.

Im Rahmen der Vorstandswahlen wurden Anja Krause (1. Vorsitzende) und Anja Wolf (Schriftführerin) in ihren Ämtern bestätigt. Karl-Heinz Eckern wurde von Bernd Müller als Rechnungsprüfer abgelöst. Darüber hinaus wird der Vorstand weiterhin durch Judith Schnepper (2. Vorsitzende), Holger Schmermbeck (Kassenwart), sowie die Beisitzer Stefanie Reinhardt, Andreas Spelsberg, Jan Schriever, Benjamin Seggedi, Sandra Hoyer, Lutz Schäfer und Ralf Strackbein ergänzt.

Von Björn Othlinghaus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare