Fahrer verletzt

Pkw stürzt fünf Meter tief in die Volme

+
Ein Pkw ist am späten Mittwochabend in Schalksmühle in der Volme gelandet.

[Update, 11.20 Uhr] Schalksmühle - Ein 21-jähriger Schalksmühler ist am späten Mittwochabend mit seinem Pkw von der B 54 abgekommen und fünf Meter tief in die Volme gestürzt. Der verletzte, junge Mann befreite sich anschließend selbst aus seinem Pkw. Die Volmestraße musste vorübergehend gesperrt werden.

Ein 21-jähriger Schalksmühler war am Mittwoch gegen 23.05 Uhr mit seinem silbernen Opel Corsa auf der B54 von Lüdenscheid in Richtung Schalksmühle unterwegs.

In einer scharfen Linkskurve in Höhe "Niederworth" verlor der junge Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw kam nach links von der Fahrbahn ab. Er durchbrach einen Holzzaun, stürzte fünf Meter tief in die Volme und blieb auf dem Dach liegen.

Als die ersten Kräfte der Löschgruppe Schalksmühle am Unfallort eintrafen, hatte  der Schalksmühler seinen Pkw bereits verlassen und sich ans Ufer gerettet.

"Nur durch unglaubliches Glück konnte sich der Fahrer selbst mit starken Unterkühlungen aus dem Fahrzeug befreien", sagt Polizeisprecher Dietmar Boronowski. Der 21-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Für die Zeit des Rettungseinsatzes und der komplizierten Bergung des Fahrzeugs durch ein Abschleppunternehmen wurde die B54 von 23.05 Uhr bis 0.55 Uhr voll gesperrt.

Am Pkw entstand nach Polizeiangaben ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro, insgesamt belaufe sich der Schaden auf 7350 Euro. - she

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare