Verbundschüler feiern ihren Abschluss

+
Schulleiterin Daniela Schröder verteilte nicht nur die Zeugnisse, sondern auch gute Wünsche an die Schüler.

Schalksmühle - 50 Absolventen der Verbundschule Schalksmühle feierten am Freitag gemeinsam mit ihren Angehörigen und Mitschülern ihren Schulabschluss in der Sporthalle des Schulzentrum Löh.

Neben den zahlreichen Reden und Ansprachen hatten sich die Schüler auch einige unterhaltsame Programmpunkte ausgedacht. Schulleiterin Daniela Schröder lobte, dass nahezu alle Jugendlichen ihren Abschluss geschafft haben. „Viele Schüler waren die gesamte Zeit über stark motiviert“, erklärte Schröder. Die Ziele der Jugendlichen seien vielfältig und bunt, egal, ob im Bezug auf eine Berufsausbildung oder weiterführende Bildungsangebote.

Bürgermeister Jörg Schönenberg hatte extra einen anderen Termin verschoben, um bei der Abschlussfeier dabei sein zu können. Schalksmühle biete eine große Auswahl an attraktiven Firmen und Ausbildungsstellen, erklärte er und warb bei den Jugendlichen dafür, in der Volmegemeinde zu bleiben. „Die Voraussetzungen hierfür sind sicher optimal.“

Kim Kaufmann, Sprecherin der Klasse 10a, betonte in ihrer Rede, dass der Zusammenhalt zwischen den Schülern nicht immer gut gewesen sei, vor allem mit Blick auf die zahlreichen Umstrukturierungen, die es in der Klasse gegeben habe: „Trotzdem werde ich alle Klassenkameraden sehr vermissen, egal, ob Freunde oder nicht.“

Das Unterhaltungsprogramm enthielt unter anderem einen Gedichtvortrag sowie eine Bildershow der 10a mit dem Titel „Erinnerungen an die Schulzeit“ und einen Liedvortrag aller Schüler. Abschließend wurden nicht nur die Zeugnisse verteilt, auch die besten Schüler erhielten eine Auszeichnung für ihre Leistungen. Im Anschluss an den offiziellen Teil folgte ein Empfang vor der Schule.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare