Vandalismus: Unbekannte beschmieren Hauswand mit Öl

+
Weil die ölhaltige Flüssigkeit drohte in den Uferbereich der Volme zu versickern, rückte die Feuerwehr aus uns streute die verunreinigten Stellen mit Bindemittel ab.

Schalksmühle - Wegen eines Vandalismusschadens wurde die Löschgruppe Schalksmühle der Freiwilligen Feuerwehr Schalksmühle am Samstagmorgen um 7.31 Uhr zur Hälverstraße alarmiert.

Im Bereich der katholischen Kirche hatten Unbekannte in der Nacht von Freitag auf Samstag einen Hauseingang nebst Wänden und Eingangstür sowie eine Einfahrt mit einer ölhaltigen Flüssigkeit kontaminiert. 

„Diese Flüssigkeit drohte in den Uferbereich der Volme zu versickern“, heißt es in der Mitteilung der Freiwilligen Feuerwehr zum Einsatz. Die Einsatzkräfte streuten den betroffenen Bereich deshalb mit Bindemittel ab und nahmen dieses anschließend auch wieder auf. 

Polizei nimmt Hinweise entgegen 

Wegen der Verunreinigung des Gebäudes und der Einfahrt ermittelt nun die Polizei. „Wir haben eine Anzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen“, bestätigte ein Beamter der Polizeidienststelle Halver am Sonntag auf Anfrage unserer Zeitung. Sachdienliche Hinweise zu diesem Fall nimmt die Polizei unter Tel. 0 23 53 /9 19 90 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare