"Zugedröhnt" und ohne Fahrerlaubnis

+
Kurioser Einsatz für die Polizei in Schalksmühle.

Schalksmühle - Kurioser Einsatz am Montagnachmittag für die Polizei in Schalksmühle mit einem Firmenfahrzeug, dass nicht an seinem Platz steht und einem "zugedröhnten" Übeltäter.

Die Beamten wurden gerufen, weil das Fahrzeug eines Schalksmühler Unternehmens durch Unbefugte bewegt worden sein soll, ohne dass Aufbruchspuren oder Manipulationen an dem Sprinter erkennbar waren.

Im Einsatz stellten die Beamten fest, dass ein 38-jähriger Mitarbeiter des Unternehmens dafür verantwortlich war. Dieser war zum Zeitpunkt der Fahrt jedoch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand zudem unter dem Einfluss von Alkohol (1,36 Promille) und Drogen (Marihuana).

Im Rucksack des Mitarbeiters fanden die Polizisten einen Zippbeutel mit Marihuana. Es wurden zwei Blutproben entnommen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare