Schwerer Unfall

Frontal-Crash auf kurviger Strecke: Schalksmühler gerät in Gegenverkehr

+

Schwerer Frontal-Crash auf der L701: Ein junger Schalksmühler geriet auf kurviger Strecke in den Gegenverkehr. Die Folge: drei Schwerverletzte, drei zerstörte Autos, lange Sperrung.

Breckerfeld - Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 18.30 Uhr auf der Prioreier Straße (L701). Ein 18-jähriger Schalksmühler kam - in Richtung B54 in Rummenohl fahrend - mit seinem Audi A3 in einem kurvenreichen Abschnitt von der Fahrbahn ab und geriet auf die Gegenspur.

Dort krachte er frontal gegen den Toyota eines Remscheiders, der in die Gegenrichtung unterwegs war. Der Fahrer eines dritten Pkw - ebenfalls ein Schalksmühler - konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und krachte in die Unfallstelle.

Alle fünf Insassen konnten sich nach Angaben der Feuerwehr Breckerfeld selbstständig aus ihren Fahrzeugen befreien und wurden durch den Rettungsdienst und die Einsatzkräfte des Löschzugs betreut. Drei von ihnen kamen in umliegende Krankenhäuser und galten damit als schwer verletzt. Die Insassen aus dem nachfolgenden Seat Leon trugen keine Blessuren davon.

Die Autos mussten abgeschleppt werden. Wegen der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten war die L701 für rund drei Stunden gesperrt.

Lesen Sie auch:

Gute Nachricht für alle Autofahrer: B236 schon früher wieder befahrbar

Tumult in Krankenhaus-Notaufnahme: Krankenschwester verletzt

"Monstrum" an der Parkstraße: "Wen soll die Mauer schützen?"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare