Trommeln mit Gästen aus Afrika

+
Leiten den Trommelworkshop: Joel Kofiwi aus Togo und Harold Obeng Yeboah aus Ghana. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Der CVJM Hülscheid-Heedfeld und der Weltdienst-Arbeitskreis des CVJM-Kreisverbandes Lüdenscheid laden für Samstag, 8., und Sonntag, 9. Januar, zu einem Trommel- und Kulturworkshop mit zwei Freunden aus Westafrika ins Gemeindehaus an der Sterbecker Straße in Heedfeld ein. Dabei, so versprechen die Veranstalter, werden alle Teilnehmer viel Spaß haben.

Als Leiter konnten Joel Kofiwi aus Togo und Harold Obeng Yeboah aus Ghana gewonnen werden. Joel Kofiwi (27) spricht zehn Sprachen. Er hat einen Master-Abschluss in Germanistik und deutscher Literatur und ist zur Zeit Lehramtspraktikant in der Waldorfschule in Neuenrade. In Togo spielt er die Trommel in Gottesdiensten, bei Feiern und Festen. In dem Workshop in Heedfeld wird er unterschiedliche Trommeln aus Afrika vorstellen und in Deutsch wissenswertes über die unterschiedlichen Rhythmen berichten. Sein Unterricht orientiert sich sowohl an den Fähigkeiten der Gruppe als auch an denen der einzelnen Teilnehmer.

Wenn alle ein grundlegendes Rhythmusgefühl bekommen haben, soll ein mehrstimmiger Rhythmus und eventuell ein kleiner Break eingeübt werden. Jeder hat die Möglichkeit, in seinem eigenen Tempo Trommelrhythmen zu erlernen. Der Workshop ist also auch für Leute geeignet, die sich selbst für unbegabt halten.

In den Pausen können die Workshopteilnehmer zusammen mit dem Ghanaer Harold Obeng Yeboah (27) eine Kulturreise antreten. Unter seiner Leitung werden sie etwas über Ghana erfahren und einige geistliche Lieder aus seiner Heimat erlernen, teilweise in den Stammessprachen. Harold Obeng Yeboah hat Agrarwissenschaften studiert. Er ist Jugendleiter des CVJM-Nationalverbandes in Ghana. Dort ist er auch für die Partnerschaftsarbeit zwischen dem CVJM Hülscheid-Heedfeld und dem CVJM Tema verantwortlich. Er singt in der a capella-Gruppe des CVJM Tema mit, die schon mehrfach beim CVJM Hülscheid-Heedfeld zu Gast war. Zur Zeit absolviert er ein dreimonatiges Praktikum in deutschen CVJMs.

Die Teilnahme am Trommelworkshop kostet pro Person 25 Euro. Zuzüglich wird um Spenden für den Imbiss, der am Samstag gereicht wird, und für Getränke gebeten. Der Workshop beginnt am Samstag um 11 Uhr und dauert bis 20.30 Uhr. Am Sonntag dauert der Workshop von 9.30 bis 13 Uhr – mit Auftritt im Gottesdienst und Verabschiedung.

Der Workshop ist für alle geeignet, die Lust haben, etwas Neues auszuprobieren und sich von afrikanischen Rhythmen mitreißen lassen möchten. Trommeln – Djembes, Basstrommeln und andere afrikanische Rhythmusinstrumente – sind vorhanden. Anmeldungen werden von CVJM-Kreisverbandssekretärin Sabine Drescher, Mathildenstraße 30a in 58507 Lüdenscheid, Tel. 0 23 51/8 11 36, E-Mail-Adresse sabine.drescher@cvjm-kv-luedenscheid.de entgegengenommen. Interessierte können die entsprechenden Formulare anfordern und Näheres über den Trommelworkshop erfahren. ▪ ih

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare