Tresorfund: Polizei bittet um Mithilfe

+
Diese zwei Tresore wurden zusammen mit einem weiteren, größeren Panzerschrank am Dienstag von Polizeitauchern in der Glörtalsperre entdeckt und geborgen. Zur Aufklärung, wem diese Tresore gestohlen wurden, bittet die Polizei nun um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Schalksmühle - Die Tresore, die am Dienstag in der Glörtalsperre von Polizeitauchern gefunden wurden, beschäftigen nun gleich drei Kreispolizeibehörden. Zudem bitten die Beamten um Mithilfe.

Das teilte der Pressesprecher der Behörde Märkischer Kreis, Dietmar Boronowski, am Mittwoch mit. „Im Moment prüfen alle Beamten in den Kreispolizeibehörden Märkischer Kreis, Hagen und Ennepe-Ruhr-Kreis, die mit dem Thema Einbruch beschäftigt sind, ob die Tresore bei einem ihrer Fälle gestohlen wurden. Darüber hinaus können sich auch Bürger melden, die eventuell ihre gestohlenen Tresore wiedererkannt haben“, sagt Boronowski.

Bürger, die Hinweise machen können, erreichen die Polizei unter den Telefonnummern 0 23 51 / 9 09 90 oder 0 23 51 / 90 99 53 18. Zudem können sie sich an jede Polizeidienststelle in ihrer Nähe wenden. Auf der Homepage www.presseportal.de/polizeipresse/meldung/2901859 sind Bilder von den drei, aus der Glör geborgenen Tresoren zu sehen. - aka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare