Training für den Straßenverkehr

+
Es ist gar nicht so einfach, auf einem schmalen Spurbrett die gerade Linie zu halten – was diesem Jungen gut gelingt, fällt einigen anderen Kindern deutlich schwerer. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Einige Kinder sitzen ganz souverän auf dem Fahrradsattel – zielgenaue Kurven sind für sie nicht sehr schwierig. Andere haben sichtlich mehr Probleme, allein schon mit dem Gleichgewicht auf zwei Rädern. Das Fahrradturnier für die dritten und vierten Klassen im Rahmen der Verkehrssicherheitswochen hat Tradition. Am Dienstag ging es an der Grundschule Löh los und auch heute noch können sich dort Jungen und Mädchen im Parcours üben.

Klaus Erbstößer von ADAC Ortsclub Schalksmühle war mit acht Helfern und die jeweiligen Klassenlehrern auf den beiden Schulhöfen im Einsatz, um die Leistungen der Kinder zu dokumentieren. Parallel gab es gestern am Löh auch das Kettcar-Turnier für alle Schüler und Schülerinnen. Diejenigen, die auf dem Kettcar unterwegs waren, mussten eher darum ringen, die nötige Kraft aufzubringen, um das Gefährt in Schwung zu bekommen. Angefeuert von den Mitschülern mussten die Jungen und Mädchen auf vier Rädern eine abgesteckte Strecke möglichst schnell absolvieren.

Auf den Fahrrädern war schon etwas mehr Geschick gefragt. Fünf Stationen hatte der Parcours, den Werner Wroblewski zuerst mit den Kindern abging, um sie auf die Aufgaben hinzuweisen. Als erstes mussten die Schüler auf einem Spurbrett die Linie halten. Danach galt es, eine Acht zu fahren, ohne die Begrenzungssteine umzufahren – das schafften nur ganz wenige fehlerfrei. Großen Respekt hatten die meisten davor, während der Fahrt den Griff einer Kette hochzunehmen und mit der Kette an der Hand einen Kreis zu fahren. Auch einen ordentlichen Spurwechsel mit Schulterblick mussten die Kinde zeigen, um keine Fehlerpunkte zu sammeln. Nach einem kurzen Slalom mussten sie dann noch punktgenau anhalten. Das Können der Kinder auf ihren Fahrrädern war dabei höchst unterschiedlich. Denjenigen, die besonders unsicher waren, leistete Klaus Erbstößer auch mal ein bisschen Hilfestellung, damit sie, ohne das Gleichgewicht zu verlieren, ihre Aufgaben erfüllen konnten.

Am Freitag findet die Siegerehrung statt – für alle Teilnehmer der Grundschule Löh gibt es Urkunden. Die Erstplatzierten erhalten darüber hinaus Gold-, Silber- und Bronze-Auszeichnungen. In der kommenden Woche sind dann die Grundschüler von der Spormecke mit ihrem Fahrrad- und Kettcar-Turnier an der Reihe. ▪ gör

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare