Teil 3 der Serie

Verwaltung Intern: Gemeinsam planen, bauen und agieren

+
Ein gut eingespieltes Duo im Fachbereich Bauen und Planen: Oliver Emmerichs (links) und Ralf Bechtel.

Schalksmühle - „Wer bin ich und was mache ich hier“ – unter diesem Motto veröffentlicht unsere Redaktion eine Serie, in der sich die Fachgebiete der Gemeinde vorstellen. Der Hintergrund: Zum Jahreswechsel hat die Verwaltung ihre inneren Strukturen reformiert. Ein vierter Fachbereich ist hinzu gekommen.

Was auf den ersten Blick wie ein Bereich ausschaut, entpuppt sich im Nachhinein als zwei Aufgabengebiete, aufgeteilt in einen technischen und einen verwaltenden Teil. Während Ralf Bechtel Leiter des technischen Bauamtes ist, hat Oliver Emmerichs die Federführung über die Bauverwaltung in seinen Händen. Zwar handelt es sich um zwei unterschiedliche Handlungsfelder, doch es gibt zahlreiche Schnittstellen, an denen die beiden zusammenarbeiten, so etwa beim Gebäudemanagement oder bei Fördermaßnahmen. Denn Ralf Bechtel ist der Leader- und Oliver Emmerichs der Regionale-Beauftragte der Gemeinde.

Ralf Bechtel ist seit 2014 bei der Verwaltung beschäftigt und kümmert sich um Straßen, Abwasser, Hochbau und den Bauhof. Insgesamt hat er 19 Mitarbeiter, die ihn unterstützen. Persönlich ist er zuständig für Raumordnung, städtebauliche Planung, Aufstellung der Bauleitpläne und Sicherung der Bauleitplanung sowie gemeindliche Aufgaben bei der Regionalplanung. Zudem kümmert er sich um die Gemeindesanierung und die kommunale Entwicklungsplanung. Auch Beteiligungsverfahren bei der Bauleitplanung, planungsrechtliche und bauordnungsrechtliche Prüfungen bei Vorkaufsrecht, Teilungsanträgen, Grundstückskaufverträgen und Bauberatung und Erteilung von Auskünften in planungsrechtlicher Hinsicht gehören zu seinen Aufgaben.

Teil 1: Tourismus, Lesungen und Bildung

Im Rahmen der Fachbereichsleitung ist er verantwortlich für die Unterhaltung von Grünanlagen und Sportplätze, Gewässerunterhaltung, Unterhaltung von Straßen, Wegen, Plätzen, Winterdienst, Friedhofsunterhaltung, Kanalunterhaltung, Spiel- und Bolzplätze und Unterhaltung von Sportanlagen.

Zu seinen aktuellen Projekten gehören der Umbau des Schulzentrums Löh, die Sanierung der Grundschule Spormecke, die bauliche Umsetzung der Projekte der Regionale, die Umsetzung des Wohnbaugebiets Stallhaus, die Entwicklung von Gewerbeflächen im Höhengebiet und der Kreisverkehr Heedfeld.

Seit mehr als 30 Jahren arbeitet hingegen Oliver Emmerichs bereits für die Gemeinde Schalksmühle. Zusammen mit 14 Mitarbeitern beschäftigt er sich mit Wirtschaftsförderung, Grundstücksunterhaltung, Auftragsabwicklung, Vertragswesen, Breitbandversorgung, Friedhofsverwaltung und Denkmalpflege und Beitragserhebung – etwa bei Kanalerschließungen. Bei Gebäuden und Grundstücken der Gemeinde sorgt er mit seinem Team für die Versorgung. Für angemieteten Wohnungen für Flüchtlinge erledigt er die Abrechnung. Wie bei vielen Angelegenheiten auch, arbeiten die unterschiedlichen Abteilungen fachbereichsübergreifend.

Teil 2: Anfragen, Asylleistungen und Gehwege

Im Fall der Flüchtlinge etwa mit dem Gebiet Bürgerdienste und Soziales, das Silvia Gonzalez Algaba leitet. Bei der Primusschule haben Bechtel und Emmerichs viele Aufgaben gemeinsam erledigt. Bei dem Baumaßnahme zeigt sich, dass die Planung auf der einen Seite die Arbeit der beiden bestimmt. Auf der anderen Seite verlangt es aber auch viel Flexibilität – zum Beispiel bei der Errichtung der Mensa. Oliver Emmerichs: „Das ist ähnlich, wie bei einem privaten Bauvorhaben. Überraschungen und Fehler sind immer möglich. Und je größer ein Objekt, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass etwas nicht klappt.“ Ralf Bechtel: „Bei langfristigen Projekten sind Änderungen, der notwendigen Flexibilität geschuldet, immer möglich.“

In einer der nächsten Ausgaben werden wir den Fachbereich Zentrale Dienste und Finanzen vorstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.