Street Dance trifft auf Jazztanz

+
Bei der Tanzshow „Pictures in Motion“ machen alle Tanzgruppen des TuS Stöcken-Dahlerbrück mit. Am vergangenen Wochenende trafen sich die Tänzerinnen zur Intensivprobe.

Schalksmühle -  Mit rund 60 Mitwirkenden tritt der TuS Stöcken-Dahlerbrück am Samstageine bewegte Reise durch das Leben an. „Pictures in Motion“ heißt die neue Tanzshow des Vereins. Sechs Tanzgruppen sind in die aufwändige Show, die Samstag um 15 und um 19 Uhr in der Jahnturnhalle zu sehen ist, eingebunden.

Von Monika Salzmann

Bindeglied zwischen spritzigen, fröhlichen und traurigen „Bildern in Bewegung“ sind die Erinnerungen einer älteren Dame, die im Fotoalbum blättert und dabei Rückblick auf ihr Leben hält.

Wegen der großen Nachfrage ist die Tanzshow gleich zweimal zu sehen. Die Abendvorstellung ist so gut wie ausverkauft. Einige wenige Restkarten sind noch an der Abendkasse erhältlich. Für die Nachmittagsvorstellung können noch Karten im Vorverkauf im Eiscafé Venezia, bei den Übungsleiterinnen des Vereins und an der Tageskasse erworben werden. Erwachsene zahlen fünf Euro, Kinder drei Euro.

Eingebunden in die farbenprächtige Show sind alle Tanzgruppen des Vereins. Angefangen bei den „Cool-Kids“ (fünf bis acht Jahre), die von Karin Hinzmann betreut werden, bis zur Gruppe „New Generation“ (13 bis 16 Jahre) von Kerstin Kailing sind Tänzerinnen aller Altersstufen Teil der gut zweistündigen Show. Christina Djihangiroff, die die Show federführend auf die Beine gestellt hat, bereitet gleich mehrere Gruppen auf den großen Auftritt vor. Neben den „Cool-Kids“ und der „New Generation“ stellen die Mädels von „Starlight“ (acht bis zwölf Jahre), „Moxie“ (14 bis 19 Jahre), „Splendid“ (19 bis 25 Jahre) und „Notorious“ (11 bis 15 Jahre) bei den „Pictures in Motion“ Tanz und Bewegung in vielfältigsten Ausdrucksformen vor.

Am vergangenen Wochenende trafen sich alle Gruppen zu Intensivproben in der Jahnturnhalle, um die Puzzleteile der Show zusammenzuführen. Dabei erging an den Schalksmühler Turnverein, der in der Jahnturnhalle trainiert, ein dickes Dankeschön für die hervorragende Zusammenarbeit.

Gleichsam als roter Faden ziehen sich die Lebenserinnerungen der alten Dame durch das Programm. Während sie im Schaukelstuhl sitzt und im Fotoalbum blättert, erwachen die Bilder zum Leben und lassen Schulzeit, Hochzeit, den Krieg, eine Reise nach Las Vegas, die rasante Teenagerzeit und was immer ihr im Leben begegnet ist, tänzerisch Revue passieren. Street Dance, Hip-Hop, Jazztanz, fröhlicher Kindertanz, moderner Ausdruckstanz und vieles mehr ist zu sehen. Entsprechend abwechslungsreich ist die Musikauswahl.

Kulissen und Kostüme sind zum großen Teil Marke Eigenbau. Für die Bewirtung sorgt das Team der Jahnturnhalle in bewährter Manier mit Kaffee und Kuchen, Getränken und herzhaften Speisen. Von den Aufführungen wird ein Film hergestellt, der anschließend käuflich erworben werden kann.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare