Straßen.NRW hält Zeitplan ein

Freie Fahrt auf Kreisstraße 36 - Bauarbeiten an Klagebach abgeschlossen

+
Die Klagebach (K 36) hat eine neue Fahrbahndecke und ist ab Donnerstag Nachmittag wieder befahrbar.

Schalksmühle - Wie der Landesbetrieb Straßen.NRW bestätigte, wird die Klagebach (Kreisstraße 36) ab Donnerstag Nachmittag wieder für den Auto- und Lkw-Verkehr freigegeben.

Zwar müssen noch kleinere Arbeiten an den Seitenbereichen der Fahrbahn durchgeführt – die Bankette werden abgeschält und mit Kaltasphalt angeglichen – und Markierungen aufgetragen werden. Das habe aber keinen Einfluss auf den Verkehr, sagt Pressesprecher Andreas Berg. 

Seit Beginn der Osterferien am 15. April war die Klagebach ab der Einmündung Waldesruh auf einer Länge von etwa 300 Metern bis zur Einmündung Lauenscheidermühle voll gesperrt. 

Fahrbahndecke erneuert

Im Auftrag des Märkischen Kreises hat der Baulastträger Straßen.NRW auf diesem Teilstück der Kreisstraße die Fahrbahndecke erneuert. Verkehrsteilnehmer, die diese Strecke nutzen wollten, mussten über die Waldesruh, Stallhaus und das Gewerbegebiet Ramsloh ausweichen. Die alte Deckschicht wurde abgefräst und neuer Asphalt aufgetragen. 

Notwendige Vollsperrung

Wegen der zu geringen Breite der Fahrbahn musste die Maßnahme unter einer Vollsperrung durchgeführt werden. Im Vorfeld ließ die Gemeinde zudem eine schadhafte Haltung der Kanalisation auf Höhe des Abzweigs Rolle erneuern. 

Nun sind aber alle größeren Aufgaben erledigt, der Zeitrahmen sei voll erfüllt worden, sagt der Sprecher. Pünktlich zum 26. April, dem anvisierten Datum, soll der Verkehr wieder rollen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare