Nach Ausweichmanöver gegen Bäume geprallt

+

SCHALKSMÜHLE - Unverletzt blieb der 28-jährige Fahrer des blauen Kleinwagens, nachdem er am Freitag gegen 15 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, gegen eine Baumreihe prallte und danach am Straßenrand zum Stehen kam.

Nach Angaben der Beamten der Polizeiwache Halver befuhr der Schalksmühler die Gemeindestraße zwischen Krausebuche und Rotthausen, als ihm kurz hinter der Abzweigung Streitstück ein Fahrzeug entgegenkam, dem er auszuweichen versuchte. Der Fahrer des Wagens habe sich ohne anzuhalten vom Unfallort entfernt, gaben die Beamten die Aussage des Mannes wieder. Am Unfallort waren zudem 20 Einsatzkräfte des Löschzuges Buschhausen. Die Wehrleute setzten laut Ensatzleiter Dieter Fastenrath Bindemittel gegen die ausgelaufenen Betriebsstoffe ein und beseitigten zudem die Scherben der zerbrochenen Heckscheibe des Unfallwagens.

Die Straße musste für die Dauer der Arbeiten in beide Richtungen für den Verkehr gesperrt werden. An dem Kleinwagen enstand Totalschaden. - fsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare