Stöbertag: Kinder lernen die Erwachsenenwelt kennen

+
Besonders beliebt bei den Schülern ist am Stöbertag immer ein Besuch bei der Feuerwehr.

Schalksmühle - Zumindest für einen Tag können auch in diesem Jahr die Kinder in Schalksmühle wieder die Erwachsenenwelt kennenlernen. Denn in Zusammenarbeit bieten das Jugendzentrum Wansbeckplatz, das Jugendamt des Märkischen Kreises sowie die Grundschulen Löh und Spormecke am Dienstag, 9. Mai, erneut den Stöbertag an.

Dann ist einmal mehr geplant, etwa 80 Kinder des vierten Schuljahres der beiden Grundschulen in kleinen Gruppen ausströmen zu lassen, damit sie in Betrieben, im Handel, in Werkstätten, in der Landwirtschaft, in öffentlichen Einrichtungen und anderen Institutionen die Arbeitswelt der Erwachsenen und damit Bereiche erleben können, die ihnen sonst im Alltag nur bedingt oder gar nicht zugänglich sind.

Die Viertklässler dürfen an diesem für sie besonderen Tag anfassen, was sie interessiert, ausprobieren, wie, wo und unter welchen Umständen Erwachsene arbeiten, sie dürfen Fragen stellen, damit sie verstehen, was am Arbeitsplatz geschieht.

In diesen Tagen endet die Rückmeldefrist für die angeschriebenen Betriebe und Institutionen. Sobald die genaue Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze bekannt ist, beginnt im Jugendzentrum die Detailplanung des Stöbertages.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare