Stenografen feiern Weihnachten

+
Die Vorsitzende des Stenografenvereins Breckerfeld-Schalksmühle, Anneliese Dieckmann (M.), mit den Preisträgern und Gewinnern bei der traditionellen Weihnachtsfeier im Breckerfelder Restaurant Zur Drehe. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Vor der Abschlussfeier gilt es noch einmal, voll in die Tasten zu hauen – im wahrsten Sinn des Wortes.

Viele Jugendliche und auch ältere Mitglieder mit flinken Fingern stellen sich jedes Jahr dem Vereinswettschreiben. Mit Spannung wird deshalb auf der Weihnachtsfeier des Breckerfeld-Schalksmühler Stenografenvereins – immer einer der Höhepunkte im Jahr – auf die Bekanntgabe der Gewinner gewartet.

Über Urkunde und einen Geldpreis freuen sich die schnellsten und sichersten Schreiber, oft haben sie viel geübt. Spaß, gute Stimmung, pfiffige Ideen zur Unterhaltung bei den anschließenden Spielen gehören zu den Treffen dieser Gemeinschaft einfach dazu.

Während Vorsitzende Anneliese Dieckmann bei der Abschlussfeier im Restaurant „Zur Drehe“ für die fachliche Seite zuständig ist, kümmert sich Jugendleiter Tim Eitzert mit Humor und Einfallsreichtum um das Programm. Jedes Jahr hat er etwas Neues in petto, in diesem Jahr galt es, sich fehlerfrei an die gesamte Tastatur zu erinnern. Viel zu lachen hatten die 37 Gäste mit dem singenden Weihnachtsmann. Er packte aus seinem Sack für jeden ein Päckchen aus. Das „Schrottwichteln“ – guter Ramsch und Trödel darf dazu verwendet werden – trug mit seinen ausgefallenen Mitbringseln zur Erheiterung der Gesellschaft bei.

Die Ergebnisse des Vereinswettbewerbs – folgende Jugendliche schlossen das Schnellschreiben mit sehr gut ab: Sebastian Kebekus, Judith Weissflog, Sabrina Falkenroth, Tim Eitzert, Sonja Dahlhaus, Lukas Struwe sowie Melanie Kebekus.

Bei den Erwachsenen gab es vier mal sehr gut für Ines Kepper, Markus Kahlert, Anja Wesberg und Dorothee Höh.

Ohne Fehler absolvierten Alexander Krause, Judith Weissflog und Sabrina Falkenroth das Perfektionsschreiben.

Bei den Erwachsenen gelang es Markus Kahlert, ohne Fehler abzuschließen.

Bei der Autorenkorrektur (Altersgruppen zusammengefasst) bekam Sabrina Falkenroth die Note sehr gut, während Alexander Krause, Markus Kahlert, und Lukas Struwe jeweils mit gut abschlossen. ▪ jori

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare